Wrterbuch
ABCDEF s.VGHI
  Ansicht: Standard Gliederung    |     Zusatzinformationen   Links      |     Portion: Artikel pro Seite

h – habere
haberglt – habet
habirhalm – hadel
hader – hagedorn
hagedrnn – 2hagen
hagen- – hkeht
hkeln – hale
halfter – halmvrischinc
halp – halplbendic
halpliute – halpvaste
halpvierteil – halsbrchen
hl|schar – halsslegelen
halssnuor – halterin
haltnusse – hamme
hamster – hanef
hanef|kambe – hanken
han- – hantgebeine
hantgelbde – hantic
hantieren – hantschuoster
hantshen – hantvestenunge
hantvestlich – hantzoum
hap – hrgeplocke
harheit – harmel
harmen – harnaschrm
harnaschrmic – harpfenspil
1harre – harte
harteleben – harz
hasart – haselstde
haselvurt – haspel
haspelspil – havendeckel
havendierne – haʒ-
haʒʒre – hebelich
hebemuoter – hechel
hechel – heckunge
hecsche (?) – hegelich
hegeln – heiden
heidenbein – heie
heie – heile
heilen – heilkeit
heillich – heilvndic
heilvuorlich – heimeln
heimelischheit – heimlendisch
heimreise – heimzogen
heis – heitern
heiterkeit – heiʒmeticheit
heiʒmuot – helfamme
h?lfant, ?l(e)fant – hlfestiure
hlfevater – helleboc
hellebodem – hellegrve
hellegrbel – hellemr
hellemunt – Heller
hellerabe – helleseil
hellesr – helletranc
helletr – hellewagen
hellewal – hellisch
hllunge – hlm-
helmhs – helsen
helser – hemeren
hemerln – hen(e)
henefart – hennenbrc
hennenvuoʒ – hrbaʒ
herbe – herbeststiure
herbestteidinc – heremitane
heremitante – hrgesinde
hergeverte – hrischen
hrischheit – hrnch
hernchmles – hrrenengel
hrrenʒʒen – herschaft
hrschaft – hrsenkorn
hersten – herter
hertes – hrunder
hrʒ – hrwrt
hrwider – hrzegebt
hrze- – hrzekneginne
hrzeknic – hrzen
hrze|nabele (?) – hrzensaf
hrzenschouwre – hrzeschade
hrze- – hrzeswr
hrzeswster – hrzewwe
hrzewol – hesderich
heseln – hewe
hewen – hiench
hiene – hgerte
hgeselle – himelbrinne
himelbrnde – himelgerste
himelgesanc – himeljeger
himelkeiser – himellieht
himellitze – himelreise
himelrche – himelschuole
himelschtze – himelstc
himelstge – himeltrt
himeltugent – himelvluc
himelvlgel – himelwʒ
himelwonunge – hindenkalp
hindenort – hindergekse
hindergunge – hinderlister
hinderlistic – hindersetzen
hindersidel – hinder tragen
hinder trten – hinebaʒ
hinehalp – hinkr
hinker – hinloufende
hin mahelen – hin-
hin scheiden – hinber
hinf – hinwurf
hinze – hirngeil
hirngupfe – hirse-
hirse- – hirʒeln
hirzesmarc – histrje
hitzblter – hiufelbant (?)
hiufeln – hiutelvase
hiuten – hchedel
hchengel – hchgelobet
hchglt – hchgesgenet
hchgesenge – hchgewirdet
hchgezalt – hchltes
hchmeister – hchstrze
hchstuol – hchvertlich
hchvliegende – hdels
      hchvliegende Part.-Adj.
      hchwalt stM.
      hchwrt Adj.
      hchwirdic Adj.
      hchwirdicheit stF.
      hchwirdigen swV.
      hchzt stFN.
      hchzten swV.
      hchztgewant stN.
      hchzticlich Adj.
      hchztkleit stN.
      hchztlich Adj.
      hchztlicheit stF.
      hchzttac stM.
      hchzuht stF.
      hock-
      hocke swMF.
      hockereht Adj.
      hde swM.
      hdels Adj.
hof – hheleht
hhelche – holde
holde – holerwurz
holf – holtsam
holtschaft – hlzel
holz|elle – holzhuon
hlzn – holzschuoher
holzschuoherin – hon
hn – honec|rre
honec|saffic – honec|vrischinc
honec|wabe – hnkse
hnkust – hopfenscheffel
hopfenziech – 1hre
2hre – hornboge
hornbruoder – hornuʒstich
hornuʒʒehe (?) – horvaʒ
horwehtic – hosewt
hospitl – houbetbuoʒe
houbetburc – houbetguot
houbethaft – houbetlast
houbetlaster – houbetmeister
houbetmeisterinne – houbetsache
houbetsachwaltre – houbetstrt
houbetstcke – houbetvahs
houbetval – houc
houch – huschrbre
hustadel – huwetmnt
huwezhende – hovegenʒ
hovegerhte – hovehrrinne
hovehric – hovemre
hovemarke – hoverede
hoverht – hoveschalc
hoveschar – hove|spil
hovespse – hovevisch
hovevrouwe – hozelbozel
h – hcken
huckenre – henerglte
henerhirne – hetewol
huf – hffesiechtuom
hufhalz – hulde
hulden – hlletuoch
hlleworhtre – humel
humerl – hundertvalten
hundertvaltic – hundeszunge
hndn – hungerlich
hungerlinc – huntgebr
huntgesinde – huobre
huobdinc – huobtac
huobtuoch – huorrinne
huordieren – huormachre
huormache – huoticlich
huotliute – hurm
hurmelen – hurtebre
hurtelich – hsbruch
hsdierne – hsgerihte
hsgerste – hsnʒinne
hsphenninc – hsvride
hsvrouwe – httenzins
httesnuor – hy

   hchvliegende - hdels    


hchvliegende Part.-Adj. ‘hochfliegend, erhaben’ mit hchfliegenden gedenken PrNvStr 295,10

hchwalt stM. ‘Hochwald’ allet dat guͦt [...] han wir bewist unde uf gegeven den ersamen des clostirs zu Keppil, ane den howalt, den han wir uz genommen UrkSiegen 91.92 (a. 1319). – als Flurname: silva que dicitur der Hochwalt UrkAgnes 14 (ca. a. 1303-1313) (= UrbHabsb 2,1:271,3 )

hchwërt Adj. ‘hochangesehen’ sin hochwerder maister tugenlich GTroj 1118

hchwirdic Adj. auch h- ( Tauler (C) 1:114,12.16. 2:391,14; UrkBerlin ). ‘hochwrdig, erhaben’ der hoch wúrdig kúng Salomon KvHelmsd 66; Iohannes der hochwirdig / besaz Behem konigrich Dalimil (B) 103,35; der grosse hochwirdig meister Thomas Tauler 187,10; hochwúrdige drivaltikeit ebd. 114,19; Hawich 3670; UrkCorp (WMU) 2596,6; UrkBerlin 197 (a. 1326). das hochwirdig edel geschlácht / der hailgen patriarchen KvHelmsd 109; dis ist das aller minnenclicheste hochwúrdigeste werg daz der ewige gottes sun hie det Tauler 67,19; des hochwirdigen sacramentes ebd. 269,24. 162,25. 298,16

hchwirdicheit stF. ‘Erhabenheit’ beschreibt er dy hochwirdigkeit der beschawung [ hic agitur de altitudine contemplationis Ps 118,153] PsMb 31(Glossar). – als Titel von Herrschaftstrgern, unser/ iuwer ~ : unser vorgenant burgere [ haben ] unser hochwirdikeit gebeten, daz wir [...] MGHConst 6,2:71,22 (a. 1331); als uwerr hochwirdickeit wol anstat UrkRhStdteb 157 (a. 1341); UrkRegensb 473 (a. 1339 kopial). 591 (a. 1344 kopial)

hchwirdigen swV. ‘hohes Ansehen verleihen’ [der Beryll] hchwirdigt [ magnificat ] den, der in tregt BdN 436,24

hchzt , hchgezt stFN. auch h(ge)zt (z.B. PrLeys 61,3; PrLpz 143,4; GrRud Db 31; MarlbRh 39,18 ), hhe- ( PrGeorg (Sch) 16,25.27; Vt 9078; NP 182 ). – F. auch -zte (z.B. VMos 42,11; Konr 6,4. 15,11; NibB (B) 27,2. 539,4. 1362,4; JTit 2280,4. 4467,1 ). – berw. F.; N. z.B. JJud 967. 1808; PrWack 12,3; UrkEngelb 51,142 (a. 1301); -ge-: PsTr 80,3; Lilie 40,1; KvWTroj 28164; PrGeorg (Sch) 5,139. – frheste Belege: AvaLJ 143,6; -ge-: Spec 21,33; Kchr 8046; vgl. as. h(h)gitd (AWB 4,1187). 1 hohe, ber andere hervorragende Zeit, Festzeit, ‘(kirchliches oder weltliches) Fest’
1.1 allg.
1.1.1 kirchlich
1.1.2 weltlich
1.2 ‘Vermhlungsfeier, Vermhlung’
1.3 ironisch
1.4 auf das Jngste Gericht bezogen
2 bertr.
2.1 ‘Herrlichkeit, Quelle hchster Lust’
2.2 vruden ~ ‘Gipfel der Freude(n), hchste Freude’ u..
2.3 Abgabe zu gewissen Festzeiten
2.4 ‘Termin eines Festes’
2.5 ‘feierliche Handlung’ , auf eine frmliche Rechtshandlung bezogen
1 hohe, ber andere hervorragende Zeit, Festzeit, ‘(kirchliches oder weltliches) Fest’ 1.1 allg. 1.1.1 kirchlich: n seht ir wol, daz wir die altare baz zieren ze den hchgezten danne ze den andern zten PrBerth 1:396,1. 1:395,35.37; an ime [Gott] ist tagelic hohzit [ cottidiana festivitas ] PrWack 3,77; nu wil ich sprechen von der hchzt hte [dem heutigen Fest] HvFritzlHl 93,33; die hochgecit ostern, uffart unde pfingesten Lucid 120,19; SchwSp (W) 297,6; die drie hohzeit ze ostern und ze pfingest und ze wihnahten UrkGeisf 422 (13. Jh.); ez ist diu hchzt, / daz man [...] / begt pfingsten di vrtag EnikWchr 28439; an dem lesten tage eins grossen hochgezites Tauler 50,28; durch die grozen hochzit [das Osterfest] Pass III 218,51; n was ez vor der hchzt / diu in dem winter gelt, / diu whennaht ist genant Gnslein 201; disen [ roc ] trug ein bischof zu grzen hchgezten HvFritzlHl 57,16; En 12813 ; ze den drin hochziten in dem jare [Weihnachten, Ostern, Pfingsten] UrbHabsb 1:86,13; zu den drin obristen hochzeiten UrkKlostern 1,302 (a. 1344); UrkCorp (WMU) N403,39; UrbHabsb 1:89,22; (levitiertes) Hochamt: zwene man, / die sich heten angetan, / als noch hute in hochzit / dyaken und subdyaken pflit, / und zu dem amte suln lesen Pass I/II (HSW) 12857. 12849. daz ist diu hochgezit dises tages, die ir mit froͮde tulden sult Spec 34,23; wir begont hte zweierleyge hochzit: daz ist die hochzit des heiligen sunnendages [...]. die ander hochzit ist des heiligen dag, den wir hte begont PrEls 65,117; so ist sein [des hl. Stephanus] hochzeit her [auf diesen Tag] geleit Konr 2 O,221; di hchzt unser liben vrowen als si zu himele fur HvFritzlHl 177,31; dirre streit [ geschach ] / an sante Servacien hochceit Serv 2134; des eritages vor sand Nicolaus hohzeit UrkCorp (WMU) 1332,3; ze dem nchsten hochgezite unsers herren ufart ebd. 2671,8; bertr. auf heidnische Feste: unser gote hhgezt [...] vil schiere n gelt RvEBarl 8013; die hohgezit Iunonis MNat 17,22. 16,20. grziu ~ Kchr 8046; MarlbRh 39,18; s man gar grze hgct heldet, unde s man halp hgct heldet StatDtOrd 119,28 (festum totum duplex im Ggs. zu semiduplex, vgl. ebd. 147,4f. ); KlarRegensb 63,10.25; hriu ~ Spec 72,3. 85,2; hiutigiu ~ ebd. 15,6; PrWack 35,26; hhstiu ~ RvEWchr 15622. 21113; michili hoczit Spec 70,13; minnekliche hochgezit Tauler 91,13. 97,7; die oͤsterlichen hochgezit ebd. 118,25 1.1.2 weltlich: ez hete der knec Arts / [...] in sn hs / [...] geleit [...] / ein als schœne hchzt Iw 35; ezn wart vordes noch st / volleclcher hchzt ebd. 2440; n was mit hchzten / [...] der knec Arts / [...] in snem hs ebd. 3064; Wig 1470; daz er ze velde lit mit hochgeziten JTit 1440,3; diu hhgezt werte unz an den sibenden tac NibB 40,1; diu hchzt diu werte / [...] nch pfingesten vierzehen tage Wig 1692; diu hhzt was gevallen an einen pfinxtac NibB 1365,1; die hohtit [oder l. hohcith? Hs. hoftich ] was irgangen Roth (V) 1910; diu hhzt rlche ergienc Parz 826,3. 397,7; er lobete hchzte Kudr 37,1; er wolde hhgezte mit lieben vriwenden hn NibB 27,2; Wh 173,3. 173,19; ~ machen Tr 5720; ~ tuon UvEtzAlex 23292; unser friunde wellent varn / gegen der hhgezte NibB 1508,4; si komen [...] ze einer hhgezt ebd. 257,3; ze dirre vruden hchzt Krone (F) 22584 (vgl. 2.2); zuo dirre hhgezte brht^$’ ich die frsten NibB 2150,4; die hhzt hte Marke / besetzet als starke Tr 525; nu was diu hhgezt geleit, / benennet unde besprochen ebd. 536; mit benanter hhgezt Parz 336,15; s gebietet eine hhgezt / wol hrlch unde rche Tr 1626; die fursten dar quamen, / die die hochzit furnamen Herb 226; UvZLanz 5584; d wart urloup genomen, / und schiet sich diu hchgezt Wh 186,9; Roth 1896; daz ich gar zestœre / dem knege sne hchgezt Wh 159,27; von fruden, hchgezten [...] muget ir nu wunder hœren sagen NibB 1,3 (vgl. NibA 1,3 unter 2.2). hochzit der ritterschefte JTit 1724,4; der brtloufte hhgezt Parz 53,23; an der prautlichen hochzeit HvHrnh 37,8; vgl. 1.2. grziu ~ NibB 539,4; Tr 16863; zuͦ hoher hochzijt Krone 23480; rchiu ~ Parz 760,1; RvEWh 14774; starke hchzt NibB 565,4; diu schœnest hhgezt UvZLanz 7771; diu hchgezt wart unbehagen Sigeher 16,6 1.2 ‘Vermhlungsfeier, Vermhlung’ d wart si offenbre brt / und machete michel hzt [La. brutluft ] En 1911; da wil er die hochzeit han / mit meiner lieben frawen Dietr 1825; und hant gesetzt mit gantzem rat [...]: swelhs nahts ain man hochzait haben wil, daz er dez slben abends sein hausfrawen gemheln sol und nit StRAugsb 241,38; daz man [...] die brutlauf unde die hogetit, alse nach cristenlicher e gewoͤnlich ist, follenbrenge UrkCorp (WMU) 1000,26; auch ein elich hohzeit DRW 5,1148 (Rockinger; a. 1341); ain brtloͮft alder ain hochgezit PrSchw 2,16.17; StRNeutt 30 (a. 1321); prewtschafft und hochtzeit HvNstAp 5885. 3350. 5873; Elis 615; NP 149-151. 182. sner tochter hchzt HvFreibTr 543; sner vruden tac, / an dem sn hchgezt gelac Hslein 386; sner ren hchgezt ebd. 337; Helmbr 1447; Ottok 1915. 67792; Staufenb 1018. swenne man eyn braut inleit ze offen hochzeiten NP 77; ez sol niemand furbas kain offnew hochtzeit haben ebd. 151. 220. – verhllend fr Beischlaf: unser erste hohgezyt / uff dirre gruͤnen heyde wyt Staufenb 435 1.3 ironisch: uns ht mn swester Kriemhilt ein arge hhzt gegeben NibB 2122,4; ein bel hhzt ebd. 2119,4; diu ms ht bœse hchgezt [es geht ihr bel] , / die wle s^$’ in der vallen lt Freid 141,9; ich hn ein martellchez leben / und jmerlche hchgezt / gehabet Hslein 227; vgl. w der hhgezte NibB 1092,1. 2001,1; StrKarl (S) 7402 1.4 auf das Jngste Gericht bezogen (viell. im Anschluss an die Vorstellung, dass dessen Tag ein Sonntag sein wird [vgl. Anm. zu FnfzZeich 17 ]?): die jungen noch die alten / mag die erd nicht pehalten, / sy muessen zu der hochzeit HvBurg 4077. 4161 2 bertr. 2.1 ‘Herrlichkeit, Quelle hchster Lust’ hiest des meien hchgezt, / rch an friden, rch an aller slikeit, / diu den fridelsen gt / trst fr trren KLD: UvL 13: 1,1; gn wir zuo des meien hhgezte Walth 46,22; KLD: Sachs 2:1,7; er [Hector] muoz sn unser hchgezt / und unser vrude n ende, / wan in sn eines hende / stt unser heil und unser trst KvWTroj 37642; [ein gttlich verehrter Baum] was des landes hochzit WernhMl 4006; [ die vrouwen sint ] ein hochzit der ougen [gewhren den Augen den hchsten Genuss] StrFra 436 2.2 vruden ~ ‘Gipfel der Freude(n), hchste Freude’ u..: mner frouwen tugentrchez herze [...] : / d ist inne manger friden hchgezt KLD: UvL 55: 2,6; hher freuden hchgezt UvLFrd 549,10; ir st, an der mn freude lt, / gar mner freuden hchgezt ebd. 40,24; obe ich mne zuht niht brche, / ich nant^$’z [Liebeserfllung] friden hchgezt / und der minnen ln KLD: UvL 56: 7,4; unz an siner vrouden hohgezit StrKD 158,377; von fruden hchgezten NibA 1,3 (s. Lachmanns Anm.z.St.; vgl. NibB 1,3 unter 1.1.2); UvLFrd 354,21. 511,10. 573,12; UvLFrb 1818; WernhMl 10261 2.3 Abgabe zu gewissen Festzeiten: [ein Gut] gilt alle jar [...] halbs obs, was da wirt, und zwo hochzeit UrkRohr 282 (a. 1322); das [Gut] giltet ein halb phunt Municher pfenning und ein hochzeit BWB 1,1045 (MB.; a. 1342) 2.4 ‘Termin eines Festes’ die chnftigenn hochtzeit der moneden [vgl. festa futura, solempnitates mensium ] HvHrnh 23,13 2.5 ‘feierliche Handlung’, auf eine frmliche Rechtshandlung bezogen: wir seczen das ein yeder, der elter ist dan xxv jar, mag gegeben werden vnd geseczt ein hueter [...] einem vertuer seines guecz [...] an [...] alle hochczeit der recht StatTrient 174 (a.1340)

hchzten swV. vgl. → hchgezten . 1 intr., ‘ein Fest feiern’
2 tr., ‘jmdn. heiraten’
1 intr., ‘ein Fest feiern’ ich wil mit mnen friunden hchzten Kudr 1604,4; im nhente der tac, / daz er wolt hchzten [die Vermhlung seiner Tochter feiern] Ottok 67819 2 tr., ‘jmdn. heiraten’ wer vayle weib hochzeytet JMeissn B1:31,10(La.)

hchztgewant stN. ‘Festgewand, festliche Kleidung’ den kirchganc si niht vermiten. / si legten an ir lp zehant / beide ir vrtglch [La. hochzit ] gewant Schlegel (P) 1021. – fr eine Vermhlungsfeier: wer zuͦr hochzijt wirt geladen, / der sol [...] / gewinnen hochzijt gewant [vgl. Mt 22,12 vestem nuptialem ] HvNstGZ 7242

hchzticlich Adj. , -lche Adv. ‘festlich’ wenne man diͤ procession get an den hohzitlichen tagen oder an allen suntagen UrkCorp (WMU) 3581,42; nch der gewonhait dez hochziticlichez tagez [ diei festi Lc 2,42] PrSchw 2,9; EvPerikStrab 487; Macc 5721. – Adv.: so vroͤwet sich min sele, so ist mir als reht hohzitklich Seuse 233,24

hchztkleit stN. ‘Festgewand, festliche Kleidung’, fr eine Vermhlungsfeier: frnt, wie bistu herkomen, daz du nt hast hochzitkleit [ vestem nuptialem Mt 22,12] an? PrEls 54,20; von hohzeiteclaidern NP 150. 69. – bildl.: swenne die jungfroͮwen ze allen ziten sint gekleidet nach dem willen irs brútgoͮmes, so bedoͤrfent si nihtes me denne hochzitcleidern; das ist, das man pinevol si in súchede, in wetagen, in anvehtunge [...]. dis sint die hochzitcleider der minnenden selen. aber die werktagkleider, das ist vasten, wachen, discipline, bihten [...] Mechth 7: 65,3. 7: 65,11

hchztlich Adj. , -lchen Adv. vgl. → hchgeztlich . ‘festlich’ mit der vasten, mit viere und mit allen hohzitlichen dingen PrGriesh 452,32; den kirchganc si niht vermiten. / si legten an ir lp zehant / beide ir vrtglch [La. hochzitlich ] gewant Schlegel (P) 1021; der ze der brutloft chome an hochzitlich gewande [vgl. non vestitum veste nuptiale Mt 22,11] PrBerthKl 6,73; disen hoczitlichen tac der vron ster Spec 53,29; PsM H 89,6; EvAug 228,18. 113,6; Hawich 4380; BdN 219,6. – Adv.: zu hant sulen die brder pfaffen hochztlchen anheben ‘Te deum laudamus’ StatDtOrd 95,15; daz wir die ystorien von sant Katerin gar unt ganzlichen singen sulen an ir tage hochzitlichen mit der sequentze UrkCorp (WMU) 1747,35

hchztlicheit stF. ‘Festlichkeit, Fest’ festivitas: hchztlicheit EvAlem 45 (Io 7,37)

hchzttac stM. ‘Festtag’ an dem hchzittage der steren EvBeh Lc 2,41; nch der gewonheit des hchzttagis ebd. Lc 2,42. Mt 27,15. Mc 14,2. Io 2,23.7,2

hchzuht stF. ‘hohe Sittsamkeit, edle Wohlerzogenheit’ [die hl. Euphrosyne hatte in Mnnerkleidung als Mnch gelebt und sich erst kurz vor ihrem Tod ihrem Vater zu erkennen gegeben:] we mir, tohter mine [...] ! / warumme enliez dine hohzuht / dich mir niht offenbaren / vor ettelichen jaren? Vt 29294

hock- s.a. → huck-

hocke swMF. ‘Getreidehaufen, mehrere Garben zusammengestellt’ (vgl. DRW 5,1160): ouch setcze wir wellende, das beide dy gedachten ritther und ouch ire undirsasen [...] van alle dem, das in gewachssen ist uff den ackern, [...] uns gebin sollen von iclichen hoken eyn scot UrkPreuss 1,172 (a. 1278)

hockereht Adj. hogereht

hde swM. ‘Hode’ testiculus: hodo VocOpt 1.243; groze hurgelust kumit dicke von natur, di di hoden haben SalArz 61,14; ein osterlam, dz horn und har und hoden heg [habe] WeistGr 4,377 (1. H. 14. Jh.); [die Metzger] sullent ouch keine hoden ab den remlern noch ab den kastroun niht ab snden StRMeran 417; der [Henker] stichet die ougen uz, die hoden snidet er uz, die houbet sleht er ab StRStrassb 53,23; StatTrient 138; ein geswer wirt etwenne an den hoden SalArz 62,45; ein plaster legen uber di hoden ebd. 62,56

hdels Adj. 1 ‘ohne Hoden, entmannt’ , subst.
2 ‘an einem Bruch leidend’ (?)
1 ‘ohne Hoden, entmannt’, subst.: di hoden geben al deme libe werme. daz merke bi deme hodelosen. di sint da von kalt, daz si der hoden nicht enhaben SalArz 61,16; di hodelosen unde di wip habent des sichtums [geschwollene Fe] nicht ebd. 66,14 2 ‘an einem Bruch leidend’ (?): herniosus: hodeloser Gl 1:351,56f. (s. AWB 4,1164)