Lemmaliste/Belegarchiv
  Kontextlänge: Wortformen  

  Belegarchiv/Konkordanz

Die hier aus dem elektronischen Belegarchiv ausgegebenen Stellen bilden den durch halbautomatische Lemmatisierung von digitalisierten Volltexten gewonnenen Kern einer umfassenderen Beleggrundlage, die für die Ausarbeitung des Mittelhochdeutschen Wörterbuchs verwendet wird. Bei der Benutzung des elektronischen Belegarchivs ist stets zu beachten, dass es Stellen enthalten kann, die anderen Stichwörtern zuzuordnen sind.

āventiure stf (518 Belege) MWB   MWV  

GrRud Gb 34 die da solde tot/ sin, des her nicht enwas;/ von aventure her genas,/ der da liget inme hus./ cůme want her
Herb 7302 Vn2de saugte1n vo1n der minne/ Vnd vo1n wibe nature/ Schone abenture./ Vo1n strite1n vn2de vo1n frede/ Hette1n sie manige rede/ In
HvNstAp 2020 schmach!/ Meines hertzen augen$~waid!/ Schilt vor hertzen laid!/ Der hohen abentewr ain pfat!/ Meines hertzen gelucke ratt!/ Meines leibes und der
HvNstAp 2300 grundt./ Nu lasse wir die rede stan/ Und heben die abentewr an:/ Es ist auch noch das peste/ Und deß puches
HvNstAp 3459 hant./ Das sullen wir in tuen bekant/ Das wir mit abentewr/ In komen sein zu stewr.'/ Funff reiche panyr/ Wurden auß
HvNstAp 7475 wurm,/ Si drungen her als ain sturm./ Als uns die abentewr saget,/ Do ward manig man verzaget,/ Do sy das here
HvNstAp 12605 Ich hab es nicht ze gevere getan./ Es ist der abentewr recht:/ Er sey ritter oder knecht,/ Der mein dochter will
HvNstAp 13627 Frolich und weyse./ Er ward auß dem paradeyse/ Pracht mit abentewre./ In wasser oder in fewre/ Mag euch nicht gewerden./ Ungelucke
HvNstAp 15495 Von dem leben sust gejagt?'/ Di vil ungehewre,/ Deß lasters abentewre,/ Dionisiades lieff,/ Mit ainer klage styme sy rieff:/ 'Von Tarsis ir
HvNstAp 18752 zer$~hauwen kan./ Roß her! Schilt, sper in di hant!/ Di abentewr ist an gerant.'/ Das scharlach nympt di varend diet,/ Als
Iw 261 wār,/ (es sint nū wol zehen jār)/ daz ich nāch āventiure reit,/ gewāfent nāch gewonheit,/ ze Breziljān in den walt./ dā
Iw 372 nāch gesāzen,/ und ich im hāte geseit/ daz ich nāch āventiure reit,/ des wundert in vil sźre,/ und jach daz im
Iw 377 gast węre komen/ von dem er hęte vernomen/ daz er āventiure suochte,/ und bat daz ich des geruochte,/ swenn ich den
Iw 525 getān.'/ ich sprach ^'ich wil dich wizzen lān,/ ich suoche āventiure.'/ dō sprach der ungehiure/ ^'āventiure? waz ist daz?'/ ^'daz wil
Iw 527 dich wizzen lān,/ ich suoche āventiure.'/ dō sprach der ungehiure/ ^'āventiure? waz ist daz?'/ ^'daz wil ich dir bescheiden baz./ nū
Iw 549 ichn gehōrte bī mīnen tagen/ selhes nie niht gesagen/ waz āventiure węre:/ doch sag ich dir ein męre,/ wil dū den
Iw 631 hangen vant,/ dō gedāht ich des zehant,/ sīt ich nāch āventiure reit,/ ez węre ein unmanheit/ obe ich dō daz verbęre/
Iw 3026 hie./ ichn weiz ir zweier wehsel niht:/ wan als diu āventiure giht,/ sō was her Īwein āne strīt/ ein degen vordes
Iw 3918 unde sīt./ diz was ir beider arbeit,/ daz er nāch āventiure reit/ rehte vierzehen tage,/ und daz mit selhem bejage/ der
Iw 6331 den muot daz er reit/ niuwan von sīner kintheit/ suochen āventiure:/ und von des weges stiure/ leider uns sō kam er/
KLD:BvH 12: 2, 1 valke, ich wolt ouch dā hin./ //Ich sant ūz dur āventiure wilde gedanke in diu lant./ dō bekam in diu gehiure./
KvWSchwanr 181 unde gnuoc./ Ze jungest sich diu zīt getruoc/ von wilder āventiure alsō/ daz der künec Karle dō/ rīlichen als ein rœmscher
KvWSchwanr 339 sō breit ir swęre/ daz si niht fremder męre/ und āventiure enruochten,/ wan si gerihte suochten/ vil gerner danne wunder./ Dāmite
KvWSchwanr 1636 und si gelouben daz got müge/ erzeigen grōz unbilde./ Dis āventiure wilde/ hiemite ein zil genomen hāt:/ von Wirzeburc ich Cuonrāt/
KvWTurn 93 erkorn/ mit hōchgelopter werdekeit./ er fuor turnieren unde reit/ nāch āventiure in manec lant,/ und wart ie mź dā bekant/ der
KvWTurn 132 tūsent ritter gāhen/ sach man ūf die plāniure./ dur lobes āventiure/ huop sich ein vesperīe grōz,/ der manec ritter wol genōz/
KvWWelt 56 und hęte ein buoch in sīner hant,/ dar an er āventiure vant/ von der minne geschriben./ dar obe hęte er dō
Lanc 9, 15 hunger det yn wee. //Da geschah des dritten nachtes ein abenture das sie fingen in eim loch von dem thorn eyn
Lanc 13, 9 komen ist, die ir verordent hett in das rych der aventśren, uff das uwer name darmit solt werden gehohet. Herre, nu
Lanc 17, 12 ein groß wieddermůt, als ich uch sagen. Es geschach von abenture das der konig Bohort vertreib eynen ritter uß sym lande,
Lanc 29, 5 alle die zeichen von dem grale, und der alle die abentśr zu ende bracht von dem abenturlichen konigrich, das was das
Lanc 36, 4 recht frölich wesen wolt. Das dete yn sither menige groß abentur zu ende komen und wol mit eren vollenbringen. Menge lute,
Lanc 38, 12 wilpret syn wiedderkert, hett ich uch alsus nit funden mit abenturen.' Der ritter erbeißet und fraget das kint wie vil er
Lanc 39, 28 Da enwolt Lancelot nit liegen und sagt im alle die abentur die im begegent was, von sim pferde und von dem
Lanc 42, 9 thun sollent, als uns die history hernach wol gesaget die abenture von den spruchelinen die er gesprochen hatt. – Nu sollen
Lanc 84, 9 kint weren von Gaune. Da fragt er sie mit was abenturen sie dar weren komen. Lyonel sagt im von ende uncz
Lanc 92, 30 das der kum der alles das wunder und alle die abenture die da im lande geschehent zu ende bringen sol; und
Lanc 95, 13 ritter were, so wśst sie wol das er wurd nach abenturen ryten von land zu lande. So ducht sie das sie
Lanc 106, 7 gnug, mag es nit beßer wesen. Herinn mag uns etschlicherhand abentur zukomen das wirs gemechelicher ab komen.' ^'Des dörffen wir alles
Lanc 109, 33 gesprochen hant das keme mir licht nit recht, wann solch abentśr möcht mir in kurczen ziten zu handen gan, das ich
Lanc 121, 12 oder ungleubig lut. Sol die heilig kirch bestanden syn mit abenturen, so das sie geschlagen sol werden oder affter gestoßen, darfur
Lanc 130, 8 sym hofe geliget, wann rytent affter lande und suchent groß abentur! Also mśgent ir briß und ere bejagen. Sint an einr
Lanc 130, 27 ee dann ich von uch scheyde: ob uch vil böser abentur zukoment und die wol zu ende bringent, also vil bestent
Lanc 130, 29 darnach das ir sie mit großen eren endent, das die abentur nymer so freischlich ist noch so starck. Ich weiß auch
Lanc 150, 37 bejagen solt. Er reit allen den tag das im keyn abenture nie beschach, da von wir icht sprechen wollen. Des selben
Lanc 151, 11 reyt darnach in eyner kurczen wil affterwert, als uns die abentśr wißt, und reyt als lang biß er uß dem lande
Lanc 151, 12 uß dem lande von Noaus kame. Eins tags geschach ein abentśr das er reit biß mittag, und yn durst sere. Er
Lanc 152, 30 hieß die Hůmber. Da geschach $t dem konig die schönste abentśr die im ye geschah und mym herren Gawan und dem
Lanc 153, 10 und yglicher schlug den synen dot. Das was die herlichste abenture die dem konig Artus ie geschah, diß was die abenture
Lanc 153, 10 abenture die dem konig Artus ie geschah, diß was die abenture von dem Fůrt. Nu wollen wir furwert sagen von den

Ergebnis-Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 >>
Seite drucken