Lemmaliste/Belegarchiv
  Kontextlänge: Wortformen  

  Belegarchiv/Konkordanz

Die hier aus dem elektronischen Belegarchiv ausgegebenen Stellen bilden den durch halbautomatische Lemmatisierung von digitalisierten Volltexten gewonnenen Kern einer umfassenderen Beleggrundlage, die für die Ausarbeitung des Mittelhochdeutschen Wörterbuchs verwendet wird. Bei der Benutzung des elektronischen Belegarchivs ist stets zu beachten, dass es Stellen enthalten kann, die anderen Stichwörtern zuzuordnen sind.

innunge stF. (6 Belege) MWB   MWV  

JvFrst 3398 garten:/ er begunde warten/ wî menschlich erlôsunge/ in des garten innunge/ geschêhe, als di verdamnus/ sich angevenget het alsus./ Jesus in
JvFrst 4894 Beda und Jeronimus/ jên daz di êrste geschê/ in der innung Anne,/ di ander und di dritte hî/ in des bischofs
JvFrst 5869 Pilatus hir under/ het einen gemach besunder/ in der selben innunge./ nâch sulcher vûgunge/ Jesus mochte komen dar/ in daz hûs
JvFrst 7368 lîzen tôten./ an im ergînc di bezzerunge/ in des richtêrs innunge/ (ich mein Pilati râthûs),/ di juden stûnden al hî ûz,/
Pass_I/II_(HSW) 28403 engel ein swesterhaft./ si hat mit erlicher craft/ des himels innunge./ aller menschen zunge/ kan ir vreude nicht vol sagen./ si
Vät 6659 vil manic man,/ Der mit demůte gewan/ Bi im die innunge/ Zů siner saldunge./ //#s+Ditz ist von abgoten.#s- __Den reinen convent
Seite drucken