Wörterbuch
ABCDEF s.VGH
  Ansicht: Standard Gliederung    |     Zusatzinformationen   Links      |     Portion: Artikel pro Seite

e – ëbenbilde
ëbenbildec – ëbengelîch
ëbengelîcheit – ëbenhêr
ëbenhêre – ëbenkristenmensche
ëbenkurz – ëbenmenden
ëbenmensche – ëbensëʒʒe
ëbenslëht – ëbenvërrerinne
ëbenvol – ëber
ëberborste – Êbrêisch
ebreze – eckerich
eckerlîn – edelhaftec
edelheit – edelvoget (?)
edelvrîe – ege|bærlich
ê|gedâht – êgeselle
eges|lich, eislich – êhaftec, ehtec
êhafteclîche – eht
ehte – eichelëht
eichelîn – eichphat
eichurne – eierkuoche
eierlîn – eigenerge
eigengeborn – eigenmaht
eigenman – eigeslich
eilboum – einbürtec
einbürtecheit, eingebürtecheit – einerhande
einerleie – einhalp, einhalben
einhël – einlant
einlich – einmuote
einmuoten – einsamenen
einsamkeit – einteil
einthalp – einvach
einvalt – einwîclich
einwillec – einzigen
einz|wagen – eismende
eissam – eitergiftec
eitergiftecheit – eitertrache
eitervar – êkarl
ekates – elelende
element – eliotrop
êliute – ellenmëʒ
ellenschaft – elmëʒ
elne, elle – êmâle
êmâlen – empelîn
empf- – enalrihte
enalverte – enbinnen
enbir – enbore
enbœrec – enc-
en|ch- – endelicheit
endelist – endivia
en|drabes – enein tuon
enein wërden – engegenen
engegengân – engelher
engelîn – engelschar
engelschlich – engerinc
engerlîn – englüejen
engöten – enhundert
enîdrus – enkern
enkiesen – enkrûfen
enkücken – ennumenâmen
enoben – enquëllen
enquicken – ensîten
enslîbe (?) – enstricken
en|strîte – ent|erben
ent|erbenisse – entheben
entheben – enthouwen
enthöveschen (?) – entlegen
entlêhenen – entlîmen
entlinden – entmuoten
entnacten – ent|râten
ent|redære – ent|rinden
ent|ringen – entsagen
entsagunge – entscheit
entschel – entschulden
entschuldigære – entsetzunge
entsieden – entslingen
entslipfen, entslüpfen – entspitzen
entsprëchen – entstopfen
entstôʒen – entvæhelich
1entvâhen – entvërn
entvërren – entvormen
entvormunge – entwachen
entwâfenen – entweichen
entweisen – 1entwern
2entwern – entwirden
entwirken – envor
      entwirken swV.
      entwischen swV.
      entwîsen swV.
      entwitzen swV.
      entwîʒen stV.
      entwonen swV.
      entwordenheit stF.
      entwordenlich Adj.
      entwürken, entwirken swV.
      entwurzeln swV.
      entz-
      en|unbû (?) Adj.
      enuoche swM.
      en|ûʒen Adv.
      envalten stV.
      envar Adv.
      envieriu Adv.
      envluge Adv.
      envollen Adv.
      envor Adv.
envreise – ênzeclich
enzeichenen – enzogen (?)
enzogenheit – eparche
epgrunde – epizikel
eppe – erbâgen
erbalden – erbarmen
erbarmhërze – erbeburclêhen
erbeburcliute – erbehaftec
erbehâm – erbekünicrîche
erbelant – erbenëmære
erbenëme, erbenæme – erbeschilt
erbeschrîn – erbeteilunge
er|bëtelich – erbezinsgëlt
erbezinsguot – erbîʒen
1erblæjen – erbolgen
erbolgenisse – erbrogen
erbrüeten – erdecken
ërdelîn – ërdeslunt
ërdewase – erdulden
erdünen – eren
eren – êrenhüetære
êrenhüge – êrenstæte
êrenstuol – erfurtisch
ergâhen – ergëllen
ergëlsen – ergetzunge
ergëʒʒen – erglitzen
erglîʒen – ergrîfen
ergrimmen – ergüsten
erhaben – erheiʒen
erhellen – erholeren
1erholn – eringrieʒ
erinnern – erken
erken – erkiesen
erkinden – erklumpen
erklupfen – erkrapen
erkratzen – erkuolen
erkuolunge – erlëben
erlëchen – erlërnen
erlërzen – êrlîn
erlinden – erlœsede
erlœsen – erlusten
erlustigen – ermelech
ermelheftechîn – ermüeten
ermundern – ernelîn
ernelôn – ernetzen
ernezît – erqueln
erqueschen – errennen
errêren – êrsame
êrsamecheit, êrsamkeit – erschînunge
erschiuhen – erschrockenlich
erschrôten – ersîhen
ersiht – ersloufen
ersmecken – erspreiten
ersprengen – erstëchen
erstecken – erstorren
erstœrunge – ersuochære
ersuochærinne – ertagen
ërtapfel – ertboum
ërtbruochech – ërtlêwe
ertlich – ertrahten
ertrenken – ertücken
ertumben – êrunge
ê|runs – ervërnen
erverwen – ervlügen
ervolgen – ervrœren
ervröuwen – erwahsen
erwæjen – erwecken
erweckunge – erwênigen
erwenken – erwinden
erwinken – erwüesten
erwüeten – erzeigen
erzeigunge – ërzganc
erzian – erzwieren
erzwîgen – esele
eselen – eselnôʒ
eselôre – esser
estel, estelîn – ê|teidinc
ëtelich – ëtt-
ette – êwangêli
êwangêlier – êwic
êwîc – ê|wise
ê|worhte – ëʒʒenkochen
ëʒʒenmacher – eʒʒisch|heie
eʒʒisch|man – eʒʒisch|türlîn

   entwirken - envor    


entwirken swV. entwürken

entwischen swV. ‘entwischen, entkommen’ (mit Dat.): Genelun mit listen / deme slage er entwisgte, / uon deme chuͦninge er entweich Rol 2064; Swantopolc intwischte dan / zu schiffe NvJer 8993; ReinFu K,210; Pass III 242,67. – ‘entgleiten, entfahren’ im entwischte zoum und stegereif: / den satelbogen er begreif UvLFrd 185,5; mir ist des herzen odem / entwischet in dirre stunt Daniel 6693; sie wart mir also lieb und zart, / [...] / daz mir vil starke suftzen / entwischten vor der frawen clar Minneb 4499; Vät 17575

entwîsen swV. ‘jmdn./ etw. fortweisen’ 1 ‘abwenden’
2 ‘abbringen, frei machen (vom Kreatürlichen)’
   1 ‘abwenden’ het vnheil mich bedeket, / uͥwer [des Kaisers] hoher nam daz hat entwiset, / dez uͥwer werdekeit sich priset / an mir vnd an der kvͥnegin TürlArabel *A 311,19    2 ‘abbringen, frei machen (vom Kreatürlichen)’ und [ der geist ] wirt alsus entkleidet und entwiset in der wiselosekeit dez goͤtlichen einvaltigen wesens Seuse 186,21. 163,10 u.ö. – Part.-Adj.: in disem entwistem wa [bestimmungslosen Wo] lit dú hoͤhstú selikeit Seuse 190,1

entwitzen swV. ‘um den Verstand bringen’ von dir bin ich entwitzt: / mir ist smæhe als werdekait, / mir ist liep hertzenlait WhvÖst 19302; min lib ist des entwitzet / daz ich in eime zwivel bin Rennew 34882

entwîʒen stV. ‘etw. verhöhnen’ dew dritt vnwird [bei der Kreuzigung Christi] waz die daz im die juden vnd die haiden entwissen sein gothait vnd sein guͦttæt GestRom 24

entwonen swV. vgl. entwenen . intr., meist mit Gen.d.S. ‘(einer Sache) entsagen, (auf etw.) verzichten’ wer zu trunckenhait hat pflicht, / der mag ir entwonen nicht HvNstAp 12770; werâ, herre, werâ wer, / daz den kunic des iht gezem, / daz er sînem eidem nem, / dem kunic von bêheim, sîn konen. / wie sol er der entwonen? Ottok 18104; zucht wirt in unzucht gekârt: / der houisscheite wirt intwonit Athis F 19; TristMönch 2036; StrKD 142,146. – mit Ersparung des Obj. ‘sich entwöhnen, abstillen’ frô Welt, ich hân ze vil gesogen, / ich wil entwonen, des ist zît Walth 101,6

entwordenheit stF. ‘Selbstentäußerung, Aufgabe des eigenen Ich’ dú hohe schuͦl und ir kunst, die man hie liset, daz ist nit anders denn ein genzú, volkomnú gelassenheit sin selbs, also daz ein mensch stand in soͤlicher entwordenheit, wie im got ist mit im selb ald mit sinen creaturen, in lieb ald in leide Seuse 54,4. 160,7. 354,13

entwordenlich Adj. ‘entäußernd’ verstast du nit, daz der kreftiger entwordenliche inschlag in daz niht entschleht in dem grunde allen underscheid, nút nach wesunge, mer nach nemunge únser halb, als geseit ist? Seuse 343,17. 350,24

entwürken, entwirken swV. 1 ‘jmdn./etw. vernichten, zunichte machen, vernichtend schlagen’
2 ‘jmdn. (einer Sache) berauben’
3 ‘frei machen, befreien (vom Tätigsein der Seelenkräfte)’
4 jägerspr. ‘etw. ausweiden, zerwirken’
   1 ‘jmdn./etw. vernichten, zunichte machen, vernichtend schlagen’ (vgl. → entwërken ): sus entworhter [der Löwe] in [den Truchsess] dô, / wand er in gar zevuorte, / swaz er sîn beruorte Iw 5382; des küneges drôlîch vorhte / in sînem lande entworhte / die gotlîchen minne RvEBarl 266; Israhel entwúrckit was / und Saul und Jonatas / irslagin waren beide RvEWchr 27569; SAlex 242; Tr 9089. – als Part.-Adj.: er fuͤrbaz wolte jagen / die entworhten Sarrazine Rennew 967. – mit präp. Ergänzung ane (übergehend zu 2): vil manic man mich shulte, / und diente ich iu durch vorhte, / an prise mich daz entworhte Rennew 13022; der edil reine man / [...] virdarpte ir lút, ir lant / mit also vientlichir hant / das si der degin ellenthaft / entworhte an guͦte, an wer, an kraft RvEWchr 28592; wie siz geahten, / daz er von irer maht / wurd ze leide brâht / und an êren entworht Ottok 88537. 91598    2 ‘jmdn. (einer Sache) berauben’ und daz si lîht entworht / wurden ûf der strâze, / des vorhtens âne mâze Ottok 1636. – mit Gen.: so groͤzlich was ir vorhte; / daz er sie des lebens entworhte, / dar umme sie vil angest liten Rennew 10562; wan er vil sere vorhte / daz Malfer in entworhte / des libes und sines guͦtes ebd. 26642. 31047; werden sie [die Anführer] entworht / des siges, sô hâst du gesiget / an in allen Kreuzf 6646    3 ‘frei machen, befreien (vom Tätigsein der Seelenkräfte)’ er kam underwilent dar zuͦ, daz er etwie dike zehen wochen [...] so kreftekliche entwúrket wart, daz im mit offenen sinnen, in der lúten biwonunge und ane die lúte, sin sinne also entgiengen nach eigener wúrklicher wise Seuse 341,19. 189,21 u.ö. – mit Refl.-Pron. ‘sich aus etw. befreien’ daz ime sine vorderin hetten gewunnen, / daz vorgebit er zu vnstunden / vnd wirt so mit kummere verladen, / daz er sich dar uz in kan nicht intwirken Elmend A 307    4 jägerspr. ‘etw. ausweiden, zerwirken’ sînen hirz er dô entworhte, / sô er von rehte solte Kchr 6898

entwurzeln swV. übertr. ‘etw. entwurzeln, einer Sache die Grundlage entziehen’ der alden vêde nît [...] / der wart nû gar gelegit hin / entwurzelt und enterbit / unde gar irsterbit NvJer 27339

entz- enz-, ents-

en|unbû (?) Adj. unbû

enuoche swM. ‘Eunuch, kastrierter Mann’ penäm der mensch im sein vnchäwsch gelid in guter mainung, als die enuchen teten, [...] der tät ain todsund RechtssB T 12,30

en|ûʒen Adv. ‘außerhalb’ diu sêle diu hât inne alle kunst, und allez daz man von enûzen geüeben mac daz ist niuwen ein erweckunge der kunst Eckh (Pf) 131,12

envalten stV. entvalten

envar Adv. zu var stF. ‘in Fahrt, im Gange’ daz kint sluoc mit der ruoten dar. / dô wart balde dâ en var / diu sûl und daz abgot / [...] / als ein slite in dem winder. / daz kint gie dar hinder / und treip daz abgot ûf den sal Georg 3286; seit du ein haidenn pist, / wie getarstü zü chainer frist / immer genahen dar / da ein werch ist envar / daz getermet [gewidmet] ist Jesu Christ Märt 20624. – übertr. ‘im Umlauf, verbreitet’ sein lewnt [l. liumunt, Ruhm] was weiten envar, / so daz er wares lob erwarb Märt 17736

envieriu Adv. ‘in vier (gleiche) Teile’ an dem niunten tage [...] brestent die steine, [...] / si chlibent sich envieren AvaJG 11,3; ir sît mîn vierder sun verlorn. / [...] / der nu mîn herze envieriu / mit sîner hende slüege / und ieslîch stücke trüege, / daz diuhte mich ein grôz gewin, / einz für iuch [...], / diu driu für mîniu werden kint / diu ellenthaft erstorben sint Parz 177,18

envluge Adv. ‘fliegend, im Flug’ / ich waene, mir liebe geschehen wil. / mîn herze hebet sich ze spil, / ze vröiden swinget sich mîn muot, / alse der valke envluge tuot MF:Reinm 7: 4

envollen Adv. ‘vollständig, ganz’ hed ich dusent munde, / gesagen ich niene kunde / envollen des wunderes, / daz van dir [Maria] gescriven is MarldA 80; ir keiner wânde envollen vruo [so bald] / den vînden genâhen Tr 18862; diu vil reine süeze guote ist envollen schœne KLD: UvL 52: 3,4; Kreuzf 2300; niht envollen ein mîle / was dâ zwischen in Ottok 17430

envor Adv. auch enphor (aus enbevor ?). 1 temporal, in der Wendung hie ~ ‘vorher, früher’
2 lokal, in der Verbindung ~ hân ‘jmdn./ etw. (als Schutz) vor sich stellen’
   1 temporal, in der Wendung hie ~ ‘vorher, früher’ hie envor dô stuont sô schône mir mîn hâr Neidh WL 3:7,1. WL 24:7,2; vnd von andern herren, di hie enphor in der gegent gesezzen warn UrkCorp (WMU) 3383,26; hie enphor was Österrîch / ze wâre unde sicherlîch / niht wan ein heidenschaft EnikFb 29; Ottok 30628. 29437    2 lokal, in der Verbindung ~ hân ‘jmdn./ etw. (als Schutz) vor sich stellen’ des habt iu alle die enphor, / die iuch trîbent ûf daz spor, / daz ir iuch setzet wider mich Ottok 83179