Wörterbuch
ABCDEF s.VGH
  Ansicht: Standard Gliederung    |     Zusatzinformationen   Links      |     Portion: Artikel pro Seite

e – ėbenbilde
ėbenbildec – ėbengelīch
ėbengelīcheit – ėbenhźr
ėbenhźre – ėbenkristenmensche
ėbenkurz – ėbenmenden
ėbenmensche – ėbensėʒʒe
ėbenslėht – ėbenvėrrerinne
ėbenvol – ėber
ėberborste – Źbrźisch
ebreze – eckerich
eckerlīn – edelhaftec
edelheit – edelvoget (?)
edelvrīe – ege|bęrlich
ź|gedāht – źgeselle
eges|lich, eislich – źhaftec, ehtec
źhafteclīche – eht
ehte – eichelėht
eichelīn – eichphat
eichurne – eierkuoche
eierlīn – eigenerge
eigengeborn – eigenmaht
eigenman – eigeslich
eilboum – einbürtec
einbürtecheit, eingebürtecheit – einerhande
einerleie – einhalp, einhalben
einhėl – einlant
einlich – einmuote
einmuoten – einsamenen
einsamkeit – einteil
einthalp – einvach
einvalt – einwīclich
einwillec – einzigen
einz|wagen – eismende
eissam – eitergiftec
eitergiftecheit – eitertrache
eitervar – źkarl
ekates – elelende
element – eliotrop
źliute – ellenmėʒ
ellenschaft – elmėʒ
elne, elle – źmāle
źmālen – empelīn
empf- – enalrihte
enalverte – enbinnen
enbir – enbore
enbœrec – enc-
en|ch- – endelicheit
endelist – endivia
en|drabes – enein tuon
enein wėrden – engegenen
engegengān – engelher
engelīn – engelschar
      engelīn stN.
      1engelisch Adj./Adv.
      2engelisch Adj.
      Engelisch M.
      engelkeiserinne stF.
      engelkōr stM.
      engelkrōne stF.
      engellant stN.
      Engellant stN.
      Engellende stM.
      engellich Adj., Adv.
      engellīchgevar Adj.
      engelmęʒec Adj.
      engelois Adj.
      Engelois stM.
      engelreine Adj.
      Engelsahse swM.
      engelsanc stMN.
      engelschaft stF.
      engelschar stF.
engelschlich – engerinc
engerlīn – englüejen
engöten – enhundert
enīdrus – enkern
enkiesen – enkrūfen
enkücken – ennumenāmen
enoben – enquėllen
enquicken – ensīten
enslībe (?) – enstricken
en|strīte – ent|erben
ent|erbenisse – entheben
entheben – enthouwen
enthöveschen (?) – entlegen
entlźhenen – entlīmen
entlinden – entmuoten
entnacten – ent|rāten
ent|redęre – ent|rinden
ent|ringen – entsagen
entsagunge – entscheit
entschel – entschulden
entschuldigęre – entsetzunge
entsieden – entslingen
entslipfen, entslüpfen – entspitzen
entsprėchen – entstopfen
entstōʒen – entvęhelich
1entvāhen – entvėrn
entvėrren – entvormen
entvormunge – entwachen
entwāfenen – entweichen
entweisen – 1entwern
2entwern – entwirden
entwirken – envor
envreise – źnzeclich
enzeichenen – enzogen (?)
enzogenheit – eparche
epgrunde – epizikel
eppe – erbāgen
erbalden – erbarmen
erbarmhėrze – erbeburclźhen
erbeburcliute – erbehaftec
erbehām – erbekünicrīche
erbelant – erbenėmęre
erbenėme, erbenęme – erbeschilt
erbeschrīn – erbeteilunge
er|bėtelich – erbezinsgėlt
erbezinsguot – erbīʒen
1erblęjen – erbolgen
erbolgenisse – erbrogen
erbrüeten – erdecken
ėrdelīn – ėrdeslunt
ėrdewase – erdulden
erdünen – eren
eren – źrenhüetęre
źrenhüge – źrenstęte
źrenstuol – erfurtisch
ergāhen – ergėllen
ergėlsen – ergetzunge
ergėʒʒen – erglitzen
erglīʒen – ergrīfen
ergrimmen – ergüsten
erhaben – erheiʒen
erhellen – erholeren
1erholn – eringrieʒ
erinnern – erken
erken – erkiesen
erkinden – erklumpen
erklupfen – erkrapen
erkratzen – erkuolen
erkuolunge – erlėben
erlėchen – erlėrnen
erlėrzen – źrlīn
erlinden – erlœsede
erlœsen – erlusten
erlustigen – ermelech
ermelheftechīn – ermüeten
ermundern – ernelīn
ernelōn – ernetzen
ernezīt – erqueln
erqueschen – errennen
errźren – źrsame
źrsamecheit, źrsamkeit – erschīnunge
erschiuhen – erschrockenlich
erschrōten – ersīhen
ersiht – ersloufen
ersmecken – erspreiten
ersprengen – erstėchen
erstecken – erstorren
erstœrunge – ersuochęre
ersuochęrinne – ertagen
ėrtapfel – ertboum
ėrtbruochech – ėrtlźwe
ertlich – ertrahten
ertrenken – ertücken
ertumben – źrunge
ź|runs – ervėrnen
erverwen – ervlügen
ervolgen – ervrœren
ervröuwen – erwahsen
erwęjen – erwecken
erweckunge – erwźnigen
erwenken – erwinden
erwinken – erwüesten
erwüeten – erzeigen
erzeigunge – ėrzganc
erzian – erzwieren
erzwīgen – esele
eselen – eselnōʒ
eselōre – esser
estel, estelīn – ź|teidinc
ėtelich – ėtt-
ette – źwangźli
źwangźlier – źwic
źwīc – ź|wise
ź|worhte – ėʒʒenkochen
ėʒʒenmacher – eʒʒisch|heie
eʒʒisch|man – eʒʒisch|türlīn

   engelīn - engelschar    


engelīn stN. Dimin. zu engel, hier übertr. ‘engelsgleiche Frau’ swer des ie von ir [Meliur] gejach, / daz si der tiuvel solte sīn, / der louc, si was ein engelīn, / durchliuthic und durchsihtic KvWPart 7884

1engelisch Adj./Adv. adv. -lischen; s.a. engelschlich . 1 ‘von Engeln, engelhaft’
2 ‘wie Engel, engelsgleich’
   1 ‘von Engeln, engelhaft’ [Gott] in dich [Maria] quam van himelrich, / da he richet ewelich, / da he spist diͤ engelsche geiste MarlbRh 4,19; ein engelische stimme guot, / diu wol ervreute sīnen muot RvEBarl 12423; der eine tśfel ist ein trugener mit schoͤnem engelschem gewete Mechth 4: 2,44; Lucid 152,5. – ~ schar, kœre, trōn ‘Engelsscharen, Gesamtheit der Engel’ diͤ engelsche throne sint dir [Maria] underdan MarlbRh 69,19. so ist oͮch das vil pillich, das si [Maria] vber alle engelische chore gehohet Konr 16,57; daz [ paradīse ] wolder [Alexander] bedwingen / und zins ouh dannen bringen / von den engelischen chōren SAlex 6619; daz wāren engelische schar, / die brāhten lieht von himel dar KvHeimHinv 679; he [Jesus] vuͦr üver alle engelsche scharen MarlbRh 47,8; Litan 193. – ~ gruoʒ ‘Gruß des Erzengels bei der Verkündigung an Maria’ diu źrst wirdichait [Marias] diu ist, daz si käusch gelobte in der antwurt zuo dem englischen gruoz BdN 60,29. – ~ wāt, von der unschuldigen Nacktheit vor dem Sündenfall: ire [Adam und Eva] lichamen solten reine wesen, wan got geschuͦf inen nie schemeliche lide, und si waren gekleidet mit engelscher wete Mechth 3: 9,44; duo dei wźnigen liute fluren daz engliske gewāte / unt nacchet wāren in suntlichen gebāren Gen 487    2 ‘wie Engel, engelsgleich’ o Alexannder, wehallt dein edel sele, die hohen und die engelischenn HvHürnh 25,4; man mochte wunder schouwen / an manger ritterlīchen schar / und an manger vrouwen clār, / die dā [...] wol gezieret / brāchten engelischen schīn HvFreibTr 561; daz ain mensch käusch und rain beleib, daz ist mźr engelisch wan menschleich BdN 459,30; PrBerthKl 4,8. – adv.: welle wir in der engel namen geben, / sō sulen si ouch englischen leben Priesterl 532; SHort 2176

2engelisch Adj. ‘englisch, aus England’ (s.a. engelois ): in franzoys gruozt ich sī zehant. / diu sprāche was in niht erkant / sō wol als englisch: die kund ich RvEGer 1983; englisch harpfen vnd welisch videln TürlArabel *A 156,28. – ~ mīle als Entfernungsangabe (nur Lanc ): also reit er wol zwo engelisch mile und kam off ein andern plan Lanc 394,25; einer engelschen halben milen lang ebd. 545,7 u.ö.

Engelisch M. eine Münze (englischer Sterling, vgl. LexMA 3,1994): wan ein wilcker [Willkür] beret wird [...], do sal dem schriber werden ein engeliß StRWorms 5

engelkeiserinne stF. ‘Kaiserin der Engel’ (Mariensigle, vgl. Salzer, Sinnbilder, S. 419): ave Mariā! vröude manikveltik, / würde du geweltik, / engelkeisęrin, do er uns erloste / gar mit werndem troste MarGr 10 19,3

engelkōr stM. (meist im Pl.). ‘Engelchor’ her Michahźl, her Gabrīźl, / her tiufels vīent Raphahźl, / ir pflegent wīsheit, sterke und arzenīe. / dar zuo hānt ir engelkœre drīe, / die mit willen leistent iuwer gebot Walth 79,12; nū satzte doch got die heilige ź in der heiligen stat, in dem paradīse, daz diu zal der engelkœre erfüllet würde PrBerth 1:406,13; du [Maria] bist uff gangen [...] / śber alle engel choͤr KvHelmsd 4546; WernhMl 13508

engelkrōne stF. ‘Krone der Engel’ (Mariensigle, vgl. Salzer, Sinnbilder, S. 419): Maria, hochster himel tron, / [...] / du engel kron, / du zarter balsamschrein FrlSuppl 8:209,6

engellant stN. ‘Land der Engel, Himmel’ der himilsche kvnic von engellant / bot mir sine zeswen hant Martina 153,9. 262,8. 286,6; tzu lob der magt von engellant, / di Christes muͦter ist genant Suchenw 41,1533; ez spricht sant Pauls also: / [...] / wie schön ez sei in engellant Syon 18

Engellant stN. ‘England’ Marke, / [...] / der hęte dō ze sīner hant / Curnewal und Engelant Tr 426; swaz diende Artūses hant / ze Bertāne unde in Engellant Parz 735,16; Rīchart von Engellanden / justierte werdiclichen dā KvWTurn 140; Er 9283; BdN 76,14

Engellende , Engellander stM. ‘Bewohner von England, Engländer’ (s.a. Engelois ): angli: Engillandera SummHeinr 1:276,56; die vische sint ebenlanc / und ebenkurz, die drinne gānt: / die Engellende ir vil hānt UvZLanz 7054; Engellander wellent sin / alle tuͤtsch WhvÖst 16791

engellich Adj., Adv. adv. auch -līchen. ‘engelhaft, von Engeln’ (s.a. 1engelisch): do clanc engelicher schal / von mancher suzen zunge TvKulm 812; wir sin von ewen zu ewen / in engelichen echten HeslApk 2531; PrSchw 2,38. – ‘engelsgleich, nach Art von Engeln’ sī hāt engellichen schīn: / wünschent, daz si werde mīn SM:AvR 1: 2,1; nu het man die rainen / engellich geclaidet WhvÖst 2469; ir grüezen engellīchen stāt Virg 156,9; HvFritzlHl 131,15

engellīchgevar Adj. ‘von engelsgleicher Gestalt’ sī stuonden engellīch gevar / mit lūterm magetuome / ān alle trügenlīchen bluot Virg 306,9. 1026,9

engelmęʒec Adj. ‘engelsgleich’ dū bist ein engelmęzic wīp Mai 194,20

engelois Adj. ‘englisch’ (s.a. 2engelisch ): ouch hiez er einen kopf [Becher] dar tragen / von rōtem golde geslagen / [...] / in engeloyser wīse Tr 8760

Engelois stM. auch Engeleis, Engelos. ‘Bewohner von England, Engländer’ (s.a. Engellende ): vil der Engeloyse / [...] kōmen dar Wh 126,9. 269,25; des wart den Engeleisen [...] wibe lon zemiete JTit 4688,4; an wen solden sich gehalden / [...] / Engelosen inde Avernosen MorantGalie 266; EnikFb 1496

engelreine Adj. ‘rein wie ein Engel’ daz er [der tugendhafte Mensch] sī engelreine RvZw 79,8

Engelsahse swM. ‘Angelsachse’ angli: engilsahsun SummHeinr 1:276,56

engelsanc stMN. ‘Engelsgesang’ wir werden hiute enphangen / mit dem engelsange / zu den himilischen eren Rol 5274. 4946. 6579; friuntlich umbevang / węre mir ein engelsang / für mīn sende swęre SM:Ro 7: 3,2; idoch hore ich aller tegelich / den engelsanc in dem himelrich Brandan 408; Philipp 7632

engelschaft stF. ‘Engelsein’ Margarźtā, du scholz wesen vrō. / du pist sęlic geporn, / zuo dem himelrīche erchorn. / [...] / ich [eine Taube] swer dir pī mīner chraft / und pī mīner engelschaft, / daz du gar āne zwīfel pist MargAntioch VI 608

engelschar stF. ‘Engelschar’ der engel fürsten Michahźle, / der geleitet si mit den engelscharn KvHeimHinv 533; ein werdiu küniginne, / ein spiegelglanz der engelschar, / Kristes muoter, reiniu maget SM:We 1: 3,11; froͤwent śch, ir werden engelschar der himelschen owen Seuse 374,19. 446,24; zwenzic tusent engelschar [...] / vurten selen und sungen Brandan 797; PrBerth 1:155,7; SHort 3822