Lemmaliste/Belegarchiv
  Kontextlnge: Wortformen  

  Belegarchiv/Konkordanz

Die hier aus dem elektronischen Belegarchiv ausgegebenen Stellen bilden den durch halbautomatische Lemmatisierung von digitalisierten Volltexten gewonnenen Kern einer umfassenderen Beleggrundlage, die fr die Ausarbeitung des Mittelhochdeutschen Wrterbuchs verwendet wird. Bei der Benutzung des elektronischen Belegarchivs ist stets zu beachten, dass es Stellen enthalten kann, die anderen Stichwrtern zuzuordnen sind.

knde stFN. (107 Belege) MWV  

AvaLJ 216, 1 tugende bringet uns der rat, $s unser gehuht der gebe chunde hat./ durch die himele er si fuoret, $s so si
Eracl 2006 got gebe leit,/ (ez s wp oder man)/ swer ir knde ie gewan;/ der kunt ze swachem prse./ Eraclus der wse/
Eracl 3830 mir ne eide/ gelouben wp unde man,/ der der minne knde ie gewan./ Athnais diu guote/ gedhte in ir muote/ d
Herb 5958 briebe/ Gescribe1n ich niht en kvnde,/ Do sie gereche1nten zv kvnde,/ Wie liep in was beide1n,/ Daz sie sich solte1n scheide1n./
Herb 8309 geswige1n was,/ Hern troylu1n bat do calcas/ Durch die alde1n kvnde,/ Daz er im zv state1n stunde./ Sine tochter er bat/
Herb 8656 wehe,/ Daz du mich vngemvwet las,/ Biz du min bezzer kvnde has./ Ich en=weiz ouch rechte, wer du bist./ Ich wil
Herb 12011 Mit vil grozze1n truwe1n./ Erkisen wir eine1n nvwe1n,/ Des wir kvnde niht en=han,/ Vns mac lichte missegan."/ V3nde als sine wort
Herb 17660 gaz,/ Aller der wibe ich vergaz,/ Der ich da vor kvnde ie gwan./ So ich sie dicker sach an,/ So ich
Herb 18403 sus,/ Vo1n mage1n vn2de vo1n fru1nde1n./ Do rette1n sie zv kvnde1n,/ Vnz ir itweder vernam,/ Wie sin vnselde quam./ Thelogonus weine1n
Iw 2805 als ./ mir tuot anders iemer w/ daz ich iuwer knde hn,/ sol iuwer rterschaft zergn./ vil maneger beschirmet sich d
Iw 7418 ich aber bestn/ den aller tiuresten man/ des ich ie knde gewan./ d hret weizgot sorge zuo:/ got s der sne
Kchr 3202 dir zer siben listen fren/ daz dir aller beste in kunde se,/ daz ist mir liep./ gezwfelest aver d an dir
Kchr 3533 htest ain tail geflizzen baz,/ so wre dir astronomia in kunde./ d sprichest ouh, daz alt und junge/ ze aim volcwge
Kchr 12419 –/ oder war si wolte wallen;/ ob ir iht wre inchunde,/ oder si iender dehain arzt vunde/ in allen den landen,/
KLD:GvN 9: 1, 4 ouwen,/ f der heide rsen rt, die der meie uns kunde bringen,/ d mac man den rfen schouwen./ doch klag ich
KLD:GvN 18: 5, 8 ht slde, sie ht heil./ hei, gewunne ich noch die knde/ daz ich sie erwerben knde,/ seht, s wr mn wunde
Lanc 325, 11 lip durch mynen willen wollent wagen ee dann ir myn kůnne gewinnent!' ^'Ich dete vil me durch uch, frauw', sprach er,
LobSal 2 // //Inclita lux mundi,/ du dir habis in dinir kundi/ erdin undi lufti/ unde alli himilcrefti,/ du sendi mir zi
MarlbRh 16, 37 dat bitter mer der snden,/ wold he kumen zů diner knden,/ schn můder, du wrds sin geleide/ zů dines kindes mildicheide,/
MarlbRh 115, 27 heiʒt Chrisolithus,/ d#;ei bůche heiʒent in alsus;/ du macht sine kund gewinnen:/ he schinet vunken han enbinnen,/ d#;ei schinent, als si
Mechth 3: 10, 6 hette si also gerne. Si wirt gevangen in der ersten knde, so got si ksset mit s#;eusser einunge. Si wirt angegriffen
Mechth 3: 21, 83 unvletigen snden, die er ie menschen oder engeln brahte in knde, wan er ist das erste vas aller snden. So ist
Mechth 4: 2, 19 ie d lieboste was, do hette ich diser dinge enkeine knde. Do hatte ich lange vor gegert, das ich ane mine
Mechth 5: 3, 11 l#;eoschet die selben snde, die da kumt von des fleisches knde. IV. Der wunderlichen minne #.[craft ist manigvaltig#.]; wie die sele
MF:Mor 8: 3, 8 mich gt,/ Daz der lese dise nt/ und ir gewinne knde,/ der vil grzen snde,/ die s an ir vrnde/ her
MF:Mor 18: 3, 2 ein trebez wolken wol verklaget./ /Swer der vrouwen/ hetet, dem knde ich den ban;/ wan durch schouwen/ s geschuof si <got>
MF:Reinm 5: 3, 6 ie, si wolte ez wenden./ baete ich si noch, ich knde ez niht verenden./ nu hn ich mir ein leben genomen,/
MF:Reinm 22: 3, 4 triuwen ich ir pflac/ st der zt, daz ich ir knde gevie./ Ich w%/aene, ich mich s%/n gelouben wil./ *nein, s
Mgeln 30,17 phat/ vernunst des menschen worden ist $s nach der naturen knde./ Der geist bedtet got, der strick die reinen meit,/ der
NibB 88,4 man./ die wren im vremde, $s unz er ir knde d gewan./ Hort der Nibelunges $s der was gar getragen/
NibB 480,4 tsent man/ der aller besten degene, $s der ich ie knde gewan.«/ »Sone st et niht ze lange«, $s sprach der
NibB 581,4 $s dar si d selbe reit./ da gewan ein ander knde $s vil manic ritter unde meit./ Der herzoge Gre $s
NibB 1205,2 Hagene: $s »nu lt die rede stn./ het ir Etzeln knde, $s als ich sn knde hn:/ sol si in danne
NibB 1205,2 rede stn./ het ir Etzeln knde, $s als ich sn knde hn:/ sol si in danne minnen, $s als ich iuch
NibB 1315,4 dem gruoze $s nider f den kl./ si gewunnen maniger knde, $s die in vil vremede wren ./ Man hiez den
Parz 2,6 ouch erkante ich nie s wsen man,/ ern mhte gerne knde hn,/ welher stiure disiu mre gernt/ und waz si guoter
Parz 17,1 er vrgn der mre,/ wes diu burc wre;/ //wan err knde nie gewan,/ noch dehein sn schifman./ si tten snen boten
Parz 240,28 in zuo getten,/ den aller schnsten alten man/ des er knde ie gewan./ ich magez wol sprechen ne guft,/ er was
Parz 324,4 er sprach "mir biutet kampf ein man,/ des ich neheine knde hn:/ ine hn och niht ze sprechen dar./ starc, kene,
Parz 340,24 pin,"/ sus sprach der werde Gwn/ "st ich ir keine knde hn./ wellent siz in bel wenden,/ eine tjost sol ich
Parz 398,22 ein gezelt/ vil kme drffe stende./ mit sehn gewan er kende/ erbwens lands, hiez Ascaln./ d frgter gegen Schanpfanzn/ swaz im
Parz 406,13 minne hn."/ d sprach der werde Gwn/ "mich lret mner knde sin,/ ich sage iu, frouwe, daz ich pin/ mner basen
Parz 468,21 ouch er was komen dar:/ er frgte in von der kende,/ wiez umben grl d stende./ ___der wirt sprach "mir ist
Parz 516,7 verspreche,/ ern wizze waz er reche,/ unz er gewinne kende/ wiez umb ir herze stende./ ich kunde ouch wol gerechen
Parz 519,19 gebirge guldn./ d dht diu edele knegn/ "wie gewinne ich knde dises man,/ dem der grl ist undertn?"/ si sant ir
Parz 633,2 niht."/ //___D sprach mn hr Gwn/ "ir sult sn frbaz knde hn,/ st er sich prse nhet/ unt des mit willen
Parz 689,17 ir habt den prs alhie genomn./ ich hete iur gerne knde,/ w ich her nch fnde/ mnen prs, ob ich den
Parz 735,4 reise./ der selbe kurteise/ was ein heidenischer man,/ der toufes knde nie gewan./ ___Parzivl reit balde/ gein eime grzen walde/ f
Parz 759,16 er vorhte et an mir snde,/ wir gerechenten ze knde./ nu hn ich sne hulde wol,/ die ich mit dienste
Parz 771,8 ich fere unz ich in fnde:/ st gewan ich strtes knde./ von mnen zwein landen her/ fuort ich kreftec fez mer./

Ergebnis-Seite: 1 2 3 >>
Seite drucken