Lemmaliste/Belegarchiv
  Kontextlnge: Wortformen  

  Belegarchiv/Konkordanz

Die hier aus dem elektronischen Belegarchiv ausgegebenen Stellen bilden den durch halbautomatische Lemmatisierung von digitalisierten Volltexten gewonnenen Kern einer umfassenderen Beleggrundlage, die fr die Ausarbeitung des Mittelhochdeutschen Wrterbuchs verwendet wird. Bei der Benutzung des elektronischen Belegarchivs ist stets zu beachten, dass es Stellen enthalten kann, die anderen Stichwrtern zuzuordnen sind.

kocke swM. (28 Belege) MWV  

EnikWchr 19055 hn./ ez ht ouch manic ros/ gezogen velt unde mos/ kocken unde grz kiel,/ daz in daz ziehen misseviel./ __N lzen
Hiob 15263 Di blitze vil dicker vallen/ In daz mer und di koken/ Zu ſlaen an wider hocken./ Inder ſelben wiſe dicke/ Den
HvNstAp 3249 dann awe und ach./ De jungen Absolones kiel/ An Appolonius kucken vil./ Da ward der streyt herte./ Appolonius werte/ Manigem seinen
Kreuzf 545 helfe sande!/ von dem mer zu lande/ sie shen kumen kocken, kiel,/ galnen, barken sigelten vil,/ dar uffe volkes grze craft/
Kreuzf 3573 von Aveine./ er quam doch niht aleine:/ funf und funfzic kocken, rch bereit/ nch ritterlcher werdicheit,/ zbrht mit voller koste craft,/
Kreuzf 3725 brht uf lbes zer/ ein gar ritterlchez her,/ ouch sne kocken unde kiel,/ kost s hten die vil./ nu wart d
Ottok 3990 fruote/ teilten sich ze vier schocken;/ er fuort in snen kocken/ nur hundert ritter in den wert,/ der zuo dem kamphe
Ottok 34251 ouch selben gesehen,/ diu werc, diu d gerihtet sn/ f kocken oder f galn,/ diu werfent krefticlicher vil/ ze verrem unde
Ottok 34888 si twle,/ swaz d mohten gesn/ kiele oder galn,/ barken, kocken oder terret,/ die man in d het/ von Venedin gesant,/
Ottok 81318 shen si her gn/ wider wazzer f dem Rn/ terret, kocken, galn/ mre denn drzic./ –_–_–_–_–_–_–_–/ daz si kmen niht sein:/
Parz 55,6 helen lse/ vor den die tragent das swarze vel./ mne kocken sint s snel,/ sine mugen uns niht genhen./ wir sulen
Parz 58,6 tten w./ einn sdn segel saher roten:/ den truoc ein kocke, und ouch die boten,/ die von Schotten Vridebrant/ vroun Belaknen
Parz 58,15 hosen./ hie mugt ir grz wunder losen,/ daz im der kocke widerfuor,/ als mir diu ventiure swuor./ si gbenz im: d
Parz 546,24 werbet rterlche:/ megt irs s gewaldec sn,/ antwurten in den kocken mn,/ s kunnt ir werdekeit wol tuon."/ d sprach des
Parz 663,11 grze slge./ ___Gwn b Bn hin_ab enbt/ sme wirt Plippalint,/ kocken, ussiere,/ daz er die slzze schiere,/ s daz vor sner
Parz 667,30 er in gebt./ des wart Plippalint/ dar nch unmezic schiere./ kocken, ussiere,/ //Seytiez und snecken,/ mit rotte der quecken/ beidiu zorse
Parz 682,21 rcher vater Nrant/ het im lzen Uckerlant./ der brhte in kocken f dem mer/ ein als clrez frouwen her,/ den man
Rennew 680 ist selbe kume hin komen/ von dem risen starken./ kyele, kocken, barken,/ galyne, usier, seityez,/ al der keines man uns liez./
Rennew 12975 die einen noch die ander:/ manic seityes und shalander,/ ussier, kocken, tremunde/ nieman wol geahten kunde,/ die galine und die kiele./
Rennew 13165 me/ so manic shif mit ein ander:/ kiele, sheitis, shalander,/ kocken, buzzen, galiden/ manigen breiten segel von siden/ sach man uf
Rennew 18325 ussier, barken, shalander,/ der eine und dar zu der ander,/ kocken, seitiez, galine,/ dar inne die Sarrazine/ s#;euln varn shone #;euber
RvEWh 10764 Der ellenthafte wise man/ Uf das mer beraiten hies/ Schif, cochen, saities,/ Schalander und ussier genůc,/ Der im iegliches trůc/ Lt,
StatDtOrd 22,19 dis vorgenanten spitles under einem segele eines schiffes, daz ein kocke geheizen ist, d sie d siechen mit grzer andht underbrhten
Wh 9, 3 stunden/ in kielen und in treimunden,/ in urssieren und in kocken./ swer sich daz an wil zocken,/ er habe grzer her
Wh 438, 6 volleclche lanc dr raste/ ein kiel anem andern stuont,/ urssier, kocken, tragamunt,/ die kleinen und die grzen,/ mit banieren berstzen./ sw
Whvst 945 dicke sach/ tuchen in den wellen./ nu sahens einen snellen/ kocken vor Tormenya,/ der wolt hin gein Zyzya/ dem k#;eunge bringen
Whvst 967 wart./ cetus der visch mit sneller vart/ ilte nach dem kocken,/ als ich e han gesprochen,/ biz in daz rich ze
Whvst 1080 gewar./ da man von Zwingen schiffet an./ eben uf des kocken wan/ dem er was nach gestrichen./ er het auch sicherlichen/
Seite drucken