Lemmaliste/Belegarchiv
  Kontextlnge: Wortformen  

  Belegarchiv/Konkordanz

Die hier aus dem elektronischen Belegarchiv ausgegebenen Stellen bilden den durch halbautomatische Lemmatisierung von digitalisierten Volltexten gewonnenen Kern einer umfassenderen Beleggrundlage, die fr die Ausarbeitung des Mittelhochdeutschen Wrterbuchs verwendet wird. Bei der Benutzung des elektronischen Belegarchivs ist stets zu beachten, dass es Stellen enthalten kann, die anderen Stichwrtern zuzuordnen sind.

knie stN. (92 Belege) MWV  

Albrant 1,24 der wurm haizzet dreyer layge. Der ain heft sich zwischen dem chnie und dem huf. der hayzzet der wolf oder vras oder
Albrant 3,6 rosbeyn: der worm styrbit. Der andir hebit sic czwissen dem kny unde dem hof. wo der lyt, do wirt eyne b#;eule
Barth 140, 6 diu geswulst zerg. //S deheime menschen w s an dem chnie oder an deheiner fuoge an der | lide liden, der
Barth 147, 6 wazer unde setze diu bein dar n unze an diu chnie. S d siu danne wol gebaizest, s salbe die feze
BdN 48, 16 lank sint, daz er stnd mit den henden auf diu knie geraichen mag, daz bedut edeln sin und hchvart und ain
BdN 136, 8 etleich sprechent auch, daz der elephant in der jugent seiniu knie gepiegen mg, aber in dem alter niht, wan si erstorrent.
BdN 386, 7 ist, d diu gelider auf ainander stzent, sam in dem knie und andersw. s man daz kraut seudet, s rainigt ez
Eracl 4919 wol bedorfte,/ wan er got sre vorhte./ Eraclus an snen knien lac/ die naht gar unz an den tac,/ er bat
Eracl 5254 den jmer, den er begie./ er viel dicke an sniu knie/ mit zherunden ougen./ er bt dehein lougen/ und bat got
Gen 1332 ich hn eine diu, $s die lege ich uber mniu chniu./ die scolt d chonelchen bechennen $s daz ich doch von
Herb 6757 eine,/ Wilen gein dem beine,/ Wile1n gein fuzze gein dem knie./ Sin arm der gelac nie,/ E er allez daz zv|sluc,/
Herb 7967 Vnd hetten sich gerochen/ Vf der hant vnd vf die knie./ Ez en=geschach grozzer not nie/ Noch von strite grozzer vngemach,/
Herb 8890 Er sluc da vn2de hie,/ Durch daz bein, durch daz knie,/ Durch den buch in de1n darm,/ Durch die hant in
HvNstAp 3803 ward pluetes also vol/ Das es den rossen an dy knie/ Auff dem praitten velde gie./ Eya, wie da gehauwen ward!/
HvNstAp 10931 wasser alle sampt hie/ Den rossen gie untz an di knie./ Si musten drey tage ligen,/ Untz das di wasser versigen./
Iw 3669 daz ros unslec s!/ daz strchte vaste unz an diu knie,/ als daz ich den zoum verlie/ unde der bhsen vergaz/
Iw 5158 viur dar under geleit,/ unde stuont vrou Lnete/ f ir knien an ir gebete/ und bat got der sle pflegen,/ wan
Iw 7140 s dan./ sne geruochten des nie/ daz s niderhalp der knie/ deheiner slege tten war,/ d si der schilte wren bar./
Konr 2 O,31 do si in gewurffen, daz er niht gesten moht, do chniet er auf sineu $t chnie und bat unsern herren daz
Konr 2 O,32 er niht gesten moht, do chniet er auf sineu $t chnie und bat unsern herren daz er ins vergb, si enwesten
Konr 2 W1,148 gotes tr%i knie, do h#;ovb er ſin hende vf hinz got vnde bat
KvHeimHinv 1169 name./ der s wilden herzen zame,/ dem sich biegent elliu chnie/ ze himel und in erde hie,/ dem alle zungen lobes
KvHeimUrst 590 stiurte mich, s ich gie,/ mit beiden handen f diu chnie,/ niuwan ze fezen ich sach./ swaz mir andersw geschach,/ daz
KvHeimUrst 1376 welt!'/ mit der rede chusten sie/ dem herren hende unde chnie,/ dar zuo genuoge weinten./ d mite si im ouch bescheinten/
KvHeimUrst 1528 sie siht,/ d si stnt an einer stete/ f ir chnien an ir gebete./ sine grezent wp noch man/ und sehent
KvHeimUrst 1588 mit maniger venje fr sie./ die andern stuonden f ir chnie/ mit armen f gerahten./ waz si heizer zher wahten/ die
KvWWelt 208 under mner crne sint,/ grven, fren, herzogen/ habent mir ir knie gebogen/ und leistent alle mn gebot./ ich frhte niemen ne
Lanc 67, 14 schlag, das er wedder hort noch sah und viel mit knyen und mit henden off die erde. Und syn nefe ergreiff
Lanc 112, 26 und rst sich off ir elenbogen und off ir bloe knye. Sie hort dick der engel gesang durch eins cappellanes munt,
Lanc 192, 17 stende, vor dem crucz lag ein geistlich man off syn knyen und betete. Der ritter grut yn, und er gnadet im.
Lanc 234, 36 hetten yn wol dr mal geslagen, das er off syn kny viel. Das @@s@sah die frauw von der stat und sprach
Lanc 243, 21 das sie alle begunden weynen. Er viel nyder uff syne knye off jhene blo erden und verjach aller der sunden die
Lanc 243, 35 und retten von siner bichte. Er viel nyder off syn kny und verjach die sunde von dem konig Ban von Bonewig.
Lanc 280, 6 da stunt Galahot von sim ro und viel off syne knye und leit sin hende zuhauff und sprach: ^'Herre', sprach er,
Lanc 309, 12 komen. Die frawen und die jungfrauwen waren allsament off ir knye gevallen und baten yne das er bliebe. Er sprach, er
Lanc 358, 29 und ich endackt ir ir rechtes beyn bi uber ir kny. Sie begunde uermaen sere weynen und wert sich so sie
Lanc 366, 5 Sie gingen beide hinweg und baten sie gnaden off yrn knyen. Die jungfrau die mit Hestor was komen die begund sere
Lanc 387, 8 und erbarmet yn fast sere. Er viel nyder off sin knye und alles sin volck, und baten alle gott fur yn
Lanc 416, 18 zu den frauwen die in dem mnster lagen uff yren knyen und betten das sich der truchse bas gehub dann myn
Lanc 455, 21 ist hie!' Da sprang Lancelot uff und viel off syn knye fur myn herren Gawan und bat yn gnade. Myn herre
Lanc 496, 6 ir und uwer knappen dick vor im gedienet off uwern knyen. Al warnt ir richer und mechtiger dann er, ir brachtent
Lanc 544, 2 ummer uber mich erbarmen wil', und viel nyder off ire knye. Da sprang Lancelot zu ir und hub sie off. ^'Gnad,
Lanc 551, 7 die ander under die lenden; da vil er off die knye und hub im die schultern und das heubt zum erst
Lanc 565, 29 so gro slag uff das heubt das er mit einem knie off die erde viel, und der gestanck und die freischlich
Lanc 572, 15 gro einen schlag uff den helm das er mit eim knye darnider viel. Und Lancelot stach yn vollen darnider mit dem
Lanc 573, 6 so uff den helm das er darnieder viel mit beiden knyen; und Lancelot sprang wiedder uff und slug im sin axt
Lanc 579, 11 waer, das ir man zu sah, und vil uff ir knye und bat zu got das sie den ritter also gewerlich
Lanc 581, 12 yn so sere uff den kopff das er mit beiden knyen darnyder viel, und wunten yn so sere das sie wonden
Lanc 610, 28 und hett ir die beyn alle endecket bi uber die knye. By dem bett stunden zwen gebure gewapent, und ir yglicher
Lanc 635, 17 stunt engein dem konig uff, und Lancelot viel off sine knye als ferre als er sie sah, und neigt ir. ^'Seht

Ergebnis-Seite: 1 2 >>
Seite drucken