Lemmaliste/Belegarchiv
  Kontextlänge: Wortformen  

  Belegarchiv/Konkordanz

Die hier aus dem elektronischen Belegarchiv ausgegebenen Stellen bilden den durch halbautomatische Lemmatisierung von digitalisierten Volltexten gewonnenen Kern einer umfassenderen Beleggrundlage, die für die Ausarbeitung des Mittelhochdeutschen Wörterbuchs verwendet wird. Bei der Benutzung des elektronischen Belegarchivs ist stets zu beachten, dass es Stellen enthalten kann, die anderen Stichwörtern zuzuordnen sind.

këvere swM. (8 Belege) MWV  

BdN 75, 25 der erden gewachsen sein, und koment oft dâ mit vil kefern und häuschrecken. alsô sach ich ainen comêten ze Pareis, do
EnikWchr 7757 gesæt/ und man daz sneit unde mæt,/ dô kômen der kevern alsô vil,/ daz ich sîn niht sagen wil,/ mit sô
Mügeln 98,3 wie hart / der Juden lant würde verschart / von kevern und houschrecken art/ durch sünd der Israhelen kind/ und wie
Mügeln 199,9 art zu aller stund./ ein wibel wold, das ouch ein kever were/ der louw. du edler, merke dise mere/ und dich
SalArz 31, 13 lere ich dich ein andirz zu deme houbit wewen. Nim di keueren di da wachsen an den aspen. vnde stoz di mit
Spec 36, 2 Daz ander bizaichen iſt, daz ſi der wurme noh der kevere niht izzet. Alſo ſol der menniſk t#;ovn, er ſol niht
StrKD 29, 1 her hast geschonet,/ also wirt dir von mir gelonet.#.'/ Ein chever, der was goltvar./ do nam er eines huses war,/ daz
StrKD 56, 63 zu einem regen wrme quam/ oder eine vivalter nam/ oder einen chevern vant;/ des ungenist gar verswant./ sus sach er sie alle
Seite drucken