Lemmaliste/Belegarchiv
  Kontextlänge: Wortformen  

  Belegarchiv/Konkordanz

Die hier aus dem elektronischen Belegarchiv ausgegebenen Stellen bilden den durch halbautomatische Lemmatisierung von digitalisierten Volltexten gewonnenen Kern einer umfassenderen Beleggrundlage, die für die Ausarbeitung des Mittelhochdeutschen Wörterbuchs verwendet wird. Bei der Benutzung des elektronischen Belegarchivs ist stets zu beachten, dass es Stellen enthalten kann, die anderen Stichwörtern zuzuordnen sind.

ane swF. (6 Belege) MWV  

Parz 463,26 einem riet sīn ungenuht/ daz er durch gīteclīchen ruom/ sīner anen nam den magetuom./ nu beginnt genuoge des gezemen,/ ź si
Parz 464,4 geschach./ von wem was der man erborn,/ von dem sīn ane hāt verlorn/ den magetuom, als ir mir sagt?/ daz möht
Parz 710,19 rāt,/ sīt siz ungedienet hāt./ ___Bźde ir muoter und ir ane/ die maget fuorten sunder dane/ in ein wźnc gezelt sīdīn./
Parz 763,5 ir gesellekeite/ wārns ein_ander vil bereite./ bī Gāwāne saz sīn ane,/ Orgelūse ūzerhalp her_dane./ ___da rezeigt diu rehte unzuht/ von dem
Parz 764,9 der wirt niht langer saz:/ die herzogīn und ouch sīn anen/ begunder biten unde manen,/ daz si Sangīven ź/ unt die
Wh 157,26 ich dich vürbaz man/ durh dīne muoter (diu ist mīn an)/ und durh Gyburge die vrouwen mīn./ diu mich als ir
Seite drucken