Lemmaliste/Belegarchiv
  Kontextlänge: Wortformen  

  Belegarchiv/Konkordanz

Die hier aus dem elektronischen Belegarchiv ausgegebenen Stellen bilden den durch halbautomatische Lemmatisierung von digitalisierten Volltexten gewonnenen Kern einer umfassenderen Beleggrundlage, die für die Ausarbeitung des Mittelhochdeutschen Wörterbuchs verwendet wird. Bei der Benutzung des elektronischen Belegarchivs ist stets zu beachten, dass es Stellen enthalten kann, die anderen Stichwörtern zuzuordnen sind.

notelîn stN. (4 Belege) MWV  

HvNstAp 1750 Tochter: pring dein herpff here/ Und mach uns dan ain nottel gutt,/ So werden wir all wolgemütt.'/ Die herpfen ward dar
Tr 3554 harm blanc;/ mit den sô ruorter unde sluoc/ ursuoche und notelîne genuoc/ seltsæne, süeze, guote./ hie mite wart ime ze muote/
Tr 8059 ir banekîe./ si videlt ir stampenîe,/ leiche und sô vremediu notelîn,/ diu niemer vremeder kunden sîn,/ in franzoiser wîse/ von Sanze
Tr 17216 harphen genam,/ sô was des anderen site,/ daz ez diu notelîn dermite/ suoze unde senelîche sanc./ ouch lûtete ietweder clanc/ der
Seite drucken