Lemmaliste/Belegarchiv
  Kontextlänge: Wortformen  

  Belegarchiv/Konkordanz

Die hier aus dem elektronischen Belegarchiv ausgegebenen Stellen bilden den durch halbautomatische Lemmatisierung von digitalisierten Volltexten gewonnenen Kern einer umfassenderen Beleggrundlage, die für die Ausarbeitung des Mittelhochdeutschen Wörterbuchs verwendet wird. Bei der Benutzung des elektronischen Belegarchivs ist stets zu beachten, dass es Stellen enthalten kann, die anderen Stichwörtern zuzuordnen sind.

jûbilus stM. (8 Belege) MWV  

Brun 9335 dem herzen ist her ouch alsus/ der rechten warheit ein jubilus./ waz der jubilus si adir were,/ do von sagete ich
Eckh 5:221, 2 beste niht; daz schînet dar ane: wan man sol solchen jubilus underwîlen lâzen durch ein bezzerz von minne und underwîlen durch
GvJudenb 2868 inden himel in entphie./ sus fur der suze loblich/ in jubilo gegen himelrich/ mit maniger vrolichen schar,/ die er mit im
Mechth 1: 22, 2 ein tugent der andern volget und wie dú sele im jubilus der drivaltekeit wart gemachot und wie Sante Maria alle heligen
Mechth 1: 22, 35 gr#;eosser blibet./ Eya, wa wart únser loser brútg#;vom? In dem jubilus der heligen drivaltekeit, do got nit me mohte sich enthalten
Mechth 1: 22, 43 du ein můter. Wenne geschach dir das?» «Do únsers vatter jubilus betr#;eubet (9#’r) wart mit Adames valle, also das er můste
Mechth 4: 23, 7 minneklich menschlich geschaffen, als er were in eim himmelschen $t jubilo geistlich entsclaffen. Sin #;vogbrawen sint im alleine brun und hat
Tauler 7,14 er rehte von wunnen solte usser ime selber springen in iubilo und in minnen, in dangnemekeit und inrelicher fr#;eoude, und weler
Seite drucken