Lemmaliste/Belegarchiv
  Kontextlänge: Wortformen  

  Belegarchiv/Konkordanz

Die hier aus dem elektronischen Belegarchiv ausgegebenen Stellen bilden den durch halbautomatische Lemmatisierung von digitalisierten Volltexten gewonnenen Kern einer umfassenderen Beleggrundlage, die für die Ausarbeitung des Mittelhochdeutschen Wörterbuchs verwendet wird. Bei der Benutzung des elektronischen Belegarchivs ist stets zu beachten, dass es Stellen enthalten kann, die anderen Stichwörtern zuzuordnen sind.

gevreischen v (58 Belege) MWV  

GvJudenb 4091 ez mir nu tût./ mich hat verlaitet mein ubermût;/ unt gevraischent disiu mær/ der chaiser und die Romær,/ so han ich
KvHeimUrst 106 diu werlt geloubet gar an in./ sô denne die Rômære/ gevreischent die niuwen mære,/ sicherlîche, die choment mit her./ wider die
Lanc 27, 14 det er; kunt ers nit gethun, solt mans heln, so gefreisch es númer mensch von synem mund. Er mynnet sere falckenspiel.
Lanc 27, 38 enwil das er syn herschafft da mit habe und begee. Gefreischet ir mere @@s@das ich dot sy, oder enkúm ich nit
Lanc 32, 9 an yn gnad, so forcht er das die lut alle gefrieschen und hetten yn ummer fur ein zagen, der er noch
Lanc 39, 2 sin kint sint, so sagent mirs, wann alle die es gefrieschen $t die wurdens fro und darnach alles diß lant. Ich
Lanc 49, 35 sie sich wol gehabetten, sie solten beid kurczlichen lieb mere gefreischen ob got wolt. Die frauwen waren beid fro, wann er
Lanc 52, 15 nicht synnes enhant. Ir wißent selb wol: wa man diß gefreischet das ir des konig Bohortes kint zwey zu Gaune hant,
Lanc 59, 16 das were myn groß laster in allen landen wo mans gefriesche. Nu wil ich sie thun sterben, also das mich alle
Lanc 72, 13 getruwer funden han dann ye keynen man, biß ir wol gefreischent das ich unschuldig bin. Vernempt $t ir auch das die
Lanc 72, 27 im dann laster in syner hůt, alle die es dann gefrieschen sprechen das er yn verraten het. Alsus was er in
Lanc 73, 6 sicher thunt das ir im kein arg thúnt, biß ir gefreischet das er unschuldig ist an unser herren tode; und nochdann
Lanc 79, 18 mich das ich uch in gefengniß neme, biß das man gefreische ob die kint leben oder tot sint. Ir hant mir
Lanc 80, 6 dry sollen mit mir in gefengniß wesen, biß wir wol gefreischen wie es mit den kinden stee. Der ein von dißen
Lanc 86, 20 wolt ir mit uwer trúwe geloben das es nymer man gefreisch, es wer auch uwer ere und uwer gefure großlich und
Lanc 87, 5 das ir die lút fro machent, wann das man nicht gefreische das ichs yn gesaget habe, wann ichs als in eyner
Lanc 87, 6 ichs als in eyner bicht wiedder uch geredet han.' ^'Und gefriesch man es auch', sprach er, ^'ir enfúndent nymer man der
Lanc 87, 8 zuhant zu syn luten und sagt yn was mere er gefreischet $t hett von yren herren. Da wart alle die stat
Lanc 106, 33 ich daruß komen.' ^'Wir wollens uch nymer geraten', sprachen sie. ^'Gefriesch Phariens uwer öheim das uch Claudas hett, er schlúg alle
Lanc 112, 32 Evaine was allweg kranck, mager und bleich, sither das sie gefreist das ir kint verloren waren und hinweg gefúret, das nymant
Lanc 123, 18 unsers herren gottes geleuckent hett und verzigen. Man kund nye gefreischen das er ye zu eim male den rucken den fynden
Lanc 125, 3 mocht wesen. ^'Nu hutent uch', sprach sie, ^'das es nymant gefreisch, ich sol uch alles das gewinnen das ir darzu haben
Lanc 126, 19 buch nicht zu dißen stunden, wann hernach solt ir wol gefreischen wie er genant was und wie er gewůnt wart und
Lanc 170, 6 sie wolten nymmer me dannen komen ee dann sie baß gefrieschen umb das thůn von der burg. Also blieben sie allesampt
Lanc 172, 17 sagt die hystoria das myn herre Gawan und sin gesellen gefrieschen das der ritter dot was mit den wißen wapen und
Lanc 189, 9 in eyner statt belibe, ich werde gefangen oder sieh, ich gefreisch $t dann wer der ritter sy, von dem diße jungfrauw
Lanc 222, 8 Karduel was; und zu den geziten das er da was gefriesch man da wenig abenture. Das můte des koniges $t gesellen
Lanc 223, 27 das wir darumb wißen darumb ir uns gefragt hant; und gefreischent ir aber hernach das es nit also geschicht, so enwollen
Lanc 247, 10 milt konig vertrieben wurde von syner miltikeit. Man hat dick gefreischt das gitig konig vertriben sint. //Biß ymer gebende, got sol
Lanc 250, 2 sol sie wol zu recht blum heißen, wann man nye gefriesche das ye kein frauw kint gewúnne on mannes gemeinschafft dann
Lanc 255, 22 als im gedecht, und das er nymer wiedder keme, er gefriesch $t ware mere von dem guten ritter, oder er funde
Lanc 257, 13 und wolt farn zu des konig Artus hofe, das sie gefriesch wer der ritter were, und wolt ser herlich dar farn;
Lanc 257, 23 wert und fant den konig zu Logers. Da der konig gefriesch das sie kam, da reit er gegen ir und die
Lanc 281, 9 myn herre Gawan siech off lag. Da myn herre Gawan gefriesch das das Galahot selb was, da macht er sich michel
Lanc 289, 6 uch durch gott das irs also machent das es nyman gefreisch dann wir zwene und sie, wann in des koniges hof
Lanc 309, 22 zuhant herwiedder $t wann ich mere von dem guten ritter gefreische.' //^'Lant yn farn, herre', sprach die konigin, ^'sit er nicht
Lanc 315, 18 ußermaßen sere. ^'So helff mir got', sprach er, ^'diß wunder gefreisch ich nye me, das ein so eistlich figur einen so
Lanc 320, 3 der burg tragen, das ich darumb nit enwúst. Min nifftel gefriesch diß und kam zu mir und sagt mir das Hestor
Lanc 345, 31 meist mocht, wann sie wol sah das er sere weinde. ^'Gefreisch ich das irs wol thunt in der sůchung, ich wil
Lanc 434, 16 hett, biß der herre von der Engen Marck die mere gefriesch und sin tochter, die Hestorn lieber hett dann alle die
Lanc 449, 13 fragende nach Galahot, und kunden nye kein mere von im gefreischen, wann das im eins tags ein jungfrauw begegent off der
Lanc 464, 33 all vier by des koniges schilt an ir zinnen. Das gefriesch die koniginn und wart so unfro das ir der dot
Lanc 467, 2 jhen was ein schalck und wolt es nit gestaten. Diß gefriesch die frau von der burg und ging zu im. ^'Were
Lanc 470, 29 ir solt noch dusent stunt mer wunder von dem schilt gefreischen dann ir noch daran gesehen hant. Darumb sante ich yn
Lanc 479, 16 und alles das darinn was zu pulver. Da Canille das gefriesch, sie lieff off die mure und sprang nyder; sie qwetst
Lanc 492, 25 got gnade, fregent mich nit me, ir solt es ee gefreischen dann es uch lieb sy, ir gehortet nye so großen
Lanc 508, 13 machen das nyman daran gedencke.' ^'Herre', sprach meister Elias, ^'diß gefreischet nymer man von mym munde ob gott wil, wann ich
Lanc 535, 20 verlose der hof sere synen namen und sin ere. Da gefreischet diß der babst von Rome, wie er von sim gerechten
Lanc 535, 33 irm ratgeben. Des was der konig ußermaßen unfro da ers gefriesche, $t und sie begunden in derselben wochen so sere fulen
Lanc 556, 32 //Nu sagt uns die hystory das Lyonel zuhant die mere gefriesch das myn herre Ywan und Lancelot sin neve und der

Ergebnis-Seite: 1 2 >>
Seite drucken