Lemmaliste/Belegarchiv
  Kontextlänge: Wortformen  

  Belegarchiv/Konkordanz

Die hier aus dem elektronischen Belegarchiv ausgegebenen Stellen bilden den durch halbautomatische Lemmatisierung von digitalisierten Volltexten gewonnenen Kern einer umfassenderen Beleggrundlage, die für die Ausarbeitung des Mittelhochdeutschen Wörterbuchs verwendet wird. Bei der Benutzung des elektronischen Belegarchivs ist stets zu beachten, dass es Stellen enthalten kann, die anderen Stichwörtern zuzuordnen sind.

gegieʒen stv (5 Belege) MWV  

HeslApk 19130 dem stige,/ Biz her den man geschieze,/ Sin eiter drin gegieze/ Durch sinen erclichen slich./ //Diz wort ist bezeichentlich;/ Nu sich,
Rennew 21747 kein unbilde sage./ swaz ein regen siben tage/ tropfen nider geg#;euzze,/ der sage iuch verdr#;euzze./ dannoch solte Terramer/ han gef#;euret ritter
Tauler 33,16 die sunne sunder alle mittel múge uf die fruht sich gegiessen; also so vallent rehte alle mittel in disen menschen abe,
Tauler 98,14 glantz und sinen g#;eottelichen schin mag unmittellichen in den grunt giessen, und der geist der do heisset und ist der ware
Tr 19437 dern ist an keiner stat sô grôz,/ man enmüge dervon gegiezen/ mit einzelingen vliezen/ sô vil, daz er sich gar zerlât/
Seite drucken