Lemmaliste/Belegarchiv
  Kontextlńnge: Wortformen  

  Belegarchiv/Konkordanz

Die hier aus dem elektronischen Belegarchiv ausgegebenen Stellen bilden den durch halbautomatische Lemmatisierung von digitalisierten Volltexten gewonnenen Kern einer umfassenderen Beleggrundlage, die fŘr die Ausarbeitung des Mittelhochdeutschen W÷rterbuchs verwendet wird. Bei der Benutzung des elektronischen Belegarchivs ist stets zu beachten, dass es Stellen enthalten kann, die anderen Stichw÷rtern zuzuordnen sind.

gebeʒʒern swv (12 Belege) MWB   MWV  

Seuse 286,25 gesunt und stark bist, und die wile du es wol gebesseren macht. Aber so du in der warheit an die stunde
Seuse 286,26 der warheit an die stunde kumst, und du es nit gebesseren macht, so solt du n˙t uf ertrich an sehen, denne
Seuse 308,7 ich aller menschen verlorn˙ zit her wider bringen, ir missetat gebesseren und alle die unere, d˙ dir ie widervůr, volleklich mit
Seuse 313,13 engel sint in heinlich, s˙ sint in selber n˙tze; es gebessert den nehsten und erfr#;eowet die selen, alles himelsches her wirt
Seuse 372,14 frů und spate bek˙nbert sin, wie du din s˙ntliches leben gebessrest, wie du diner [153#'r] manigvaltigen gebresten lidig werdest und wie
Seuse 373,13 engel und alle engel mit im gefr#;eowet und d˙ menschen gebesret. Diser bete ˙ber den menschen kam er ernschlich an got
Seuse 426,9 da von die ewig wissheit wirt gelobet und die menschen gebessret. Wan ir aber noch n˙t erstarcket sint, so sont ir
Seuse 449,2 naht und tag dar nach studieren, wie wir ell˙ hertzen gebessern und got usgenomenlich vor andern menschen wol gevallent. __Ach, kint
Seuse 461,17 fr#;eu und spate bek˙mbert siest, wie du din s˙ndiges leben gebesserst, wie du diner manigvaltigen gebresten lidig werdist, ach, und wie
Seuse 485,4 ein gůts wort von got sagen, da von du dich gebessern mugest; so du zů dinen weltlichen fr˙nden kumst, so bis
Tauler 260,25 verre als es stat und stunde hat, do ers wol gebesseren mag und in an triffet ze besserende. Aber nu vint
WernhMl 12560 Gotte kerte./ Ir rede d˙ was so genaden rich/ Und gebessert allermengelich:/ Wer ainest si gehorte,/ Zem globen er sich erborte/
Seite drucken