Lemmaliste/Belegarchiv
  Kontextlänge: Wortformen  

  Belegarchiv/Konkordanz

Die hier aus dem elektronischen Belegarchiv ausgegebenen Stellen bilden den durch halbautomatische Lemmatisierung von digitalisierten Volltexten gewonnenen Kern einer umfassenderen Beleggrundlage, die für die Ausarbeitung des Mittelhochdeutschen Wörterbuchs verwendet wird. Bei der Benutzung des elektronischen Belegarchivs ist stets zu beachten, dass es Stellen enthalten kann, die anderen Stichwörtern zuzuordnen sind.

rëhte swn (11 Belege) MWV  

Elmend A 240 diner erin./ alle tugent saltu minnen,/ daz saltu an deme rechten beginnen./ daz recht iz ein sulich tugent/ – alsir alle
KvWSchwanr 203 für in dâ quæme/ und guot gerihte næme/ nâch sîme rehten alzehant./ Diu herzogîn ze Brâbant,/ als si vernam diu mære,/
MemMori 63 wise und vruot $p/ //$p tes wirt er verdamnot./ tes rehten bedarf ter armo man:/ tes mag er leidor niewit han,/
MemMori 75 got selben hat er hin gegeben./ //Ube ir alle einis rehtin lebitint,/ so wurdint ir alle geladet in/ ze der ewigun
Parz 147,25 ritter machen?"/ Iwânet begunde lachen,/ er sprach "dun sihst des rehten niht;/ daz aber schiere nu geschiht."/ ___er fuort in în
Parz 709,18 gein im kœm durch vehten,/ daz er im sande den rehten:/ Gâwân des künec Lôtes suon,/ mit dem wolt er den
Parz 717,14 sô wît,/ solt ers alle übervehten,/ daz englîchte niht dem rehten./ ir sult Gâwânn lâzen komn,/ gein dem der kampf dâ
PrOberalt 26, 12 von den s#;eunten die der sele tot sint zů dem rechten und zů der hilicheit. wir schůln die alten s#;eunt ab
PrOberalt 26, 40 s#;euln wir nu so besniden, daz si hinne f#;eur dem rechten dinen. wir s#;euln die oren umbesniden, daz si der #;euppicheit
PrOberalt 63, 21 werde. da vindet der reht man wie er an dem rechten geste, do vindet auch der s#;eundær wie er wider ch#;eom
PrOberalt 124, 8 den genaden enphie, die vestent er, daz si an dem rechten immer mer gestunden, also wir hiut an dem heiligen eweingelio
Seite drucken