Lemmaliste/Belegarchiv
  Kontextlänge: Wortformen  

  Belegarchiv/Konkordanz

Die hier aus dem elektronischen Belegarchiv ausgegebenen Stellen bilden den durch halbautomatische Lemmatisierung von digitalisierten Volltexten gewonnenen Kern einer umfassenderen Beleggrundlage, die für die Ausarbeitung des Mittelhochdeutschen Wörterbuchs verwendet wird. Bei der Benutzung des elektronischen Belegarchivs ist stets zu beachten, dass es Stellen enthalten kann, die anderen Stichwörtern zuzuordnen sind.

optallîes M. (4 Belege) MWV  

BdN 454, 32 wan ez leidet kainen gast.’ //VON DEM OSTOLAN. /Ostola oder optalius ist ain stain, des varb die maister niht sagent, dar
HvNstAp 18158 dronisya,/ Entices, eleotropia,/ Epistrates, galactide,/ Jaspis und jerachide,/ Paterus und obtallus,/ Prasius und saffyrus,/ Soday und sardius,/ Topasius und schmaragdus:/ Di
Parz 791,5 unt gagâtromes,/ ônix unt calcidôn,/ coralîs unt bestîôn,/ unjô unt optallîes,/ cerâuns unt epistîtes,/ jerachîtes unt eljotrôpîâ,/ panthers unt antrodrâgmâ,/ prasem
Volmar 537 gedâht/ daz er wær ze strîte brâht./ //Ein stein heizet optaljas./ der ist grüene als ein gras,/ und doch harte dicke/
Seite drucken