Mhd. Gesamtlemmaliste/Belegarchiv
  Kontextlnge: Wortformen  

  Belegarchiv/Konkordanz

Die hier aus dem elektronischen Belegarchiv ausgegebenen Stellen bilden den durch halbautomatische Lemmatisierung von digitalisierten Volltexten gewonnenen Kern einer umfassenderen Beleggrundlage, die fr die Ausarbeitung des Mittelhochdeutschen Wrterbuchs verwendet wird. Bei der Benutzung des elektronischen Belegarchivs ist stets zu beachten, dass es Stellen enthalten kann, die anderen Stichwrtern zuzuordnen sind.

Nibelunc Subst. (57 Belege)  

NibB 87,2 bringet niuwe$/ mre $s her in ditze lant./ die kenen Nibelunge $s sluoc des heldes hant,/ Schilbunc und Nibelungen, $s diu
NibB 87,3 die kenen Nibelunge $s sluoc des heldes hant,/ Schilbunc und Nibelungen, $s diu rchen kneges kint./ er frumte starkiu wunder $s
NibB 88,3 vor eime berge, $s daz ist mir wol geseit,/ b Nibelunges horde $s vil manegen kenen man./ die wren im
NibB 89,1 vremde, $s unz er ir knde d gewan./ Hort der Nibelunges $s der was gar getragen/ z einem holen berge. $s
NibB 89,3 nu hret wunder sagen,/ wie in wolden teilen $s der Nibelunge man./ daz sach der degen Svrit; $s den helt es
NibB 90,4 helt von Niderlant.«/ vil seltsniu mre $s er an den Nibelungen vant./ Den recken wol enpfiengen $s Scilbunc und Nibelunc./ mit
NibB 91,1 den Nibelungen vant./ Den recken wol enpfiengen $s Scilbunc und Nibelunc./ mit gemeinem rte $s die edeln frsten junc/ den scaz
NibB 92,3 mhten niht getragen;/ noch m des rten goldes $s von Nibelunge lant./ daz sold$’ in allez teilen $s des kenen Svrides
NibB 93,1 Svrides hant./ D gben si im ze miete $s daz Nibelunges swert./ si wren mit dem dienste $s vil bele gewert,/
NibB 94,4 Svrides hant,/ und recken siben hundert $s twang er von Nibelunge lant/ Mit dem guoten swerte, $s daz hiez Balmunc./ durch
NibB 98,3 unde tragen/ d in d vor d nmen $s die Nibelunges man./ Albrch der vil starke $s d die kameren gewan./
NibB 484,4 hundert langer raste $s unde dannoch baz,/ daz hiez zen Nibelungen $s da %..er den grzen hort besaz./ Der helt der
NibB 492,2 diu burc erschal./ d hrt$’ man daz diezen $s in Nibelunges sal./ er twanc den portenre, $s daz er in st
NibB 492,4 st gebant./ diu mre wurden knde $s in al der Nibelunge lant./ D hrt$’ daz grimme strten $s verre durch den
NibB 501,3 mir der recken, $s der besten, die wir hn,/ tsent Nibelunge, $s daz mich die hie gesehen.«/ war umbe er des
NibB 502,3 da er die recken vant./ er wahte sorgende $s der Nibelunge man./ er sprach: »wol f, ir helde, $s ir sult
NibB 524,3 $s ze Burgonden dan,/ zuo jenen tsent recken $s z Nibelunge lant./ si rihten sich zer verte; $s man sach si
NibB 580,2 von slande $s zen schiffen kmen dan/ unt ouch von Nibelungen $s die Sfrides man,/ si ghten zuo dem lande $s
NibB 597,4 manige widerkre $s fr die htten dan./ er fuort$’ der Nibelunge $s tsent wtlcher man./ D kom von Tronege Hagene, $s
NibB 617,4 sitzen. $s dar diente im manic man./ man sach die Nibelunge $s mit samt Sfride gn./ Der knic was gesezzen $s unt
NibB 721,1 Gunther $s mit snen mgen z erkant./ Daz lant zen Nibelungen $s Sfride diente hie/ (rcher sner mge $s wart noch
NibB 739,2 kmen in drin wochen $s geriten in daz lant/ ze Nibelunges brge, $s dar wren si gesant,/ ze Norwge in der
NibB 774,3 niht verswenden, $s unt sold er immer leben./ hort der Nibelunge $s beslozzen ht sn hant./ hey sold er komen immer
NibB 778,3 unt ouch ir magedn/ gegen Rne fuoren $s $s von Nibelunge lant./ nie getruogen mre $s s manic rche gewant./ Vil
NibB 1003,3 $s d hiez Hagen tragen/ Sfrit als tten $s von Nibelunge lant/ fr eine kementen, $s d man Kriemhilde vant./ Er
NibB 1011,4 schiere erkant./ d lac vil jmerlche $s der helt von Nibelunge lant./ D rief vil trreclche $s diu kneginne milt:/ »ow
NibB 1015,2 d er si ligen vant,/ die Sfrides helde $s von Nibelunge lant./ mit den vil leiden mren $s ir vreude er
NibB 1027,1 grzem jmer starke w./ D sprchen sne recken $s von Nibelunge lant:/ »in sol immer rechen $s mit willen unser hant./
NibB 1030,2 swie starc ir nt,/ d vorhte si harte $s der Nibelunge tt/ von ir bruoder mannen, $s daz si ez understuont./
NibB 1058,4 vollen gbe: $s daz schuof her Sigemunt./ d was den Nibelungen $s vil michel arbeite kunt./ Die dre tagezte, $s s
NibB 1071,3 die alle haben,/ die mit im komen wren $s von Nibelunge lant./ vil selten vrlchen $s man d Sigemunden vant./ D
NibB 1083,3 $s den Sigemundes man,/ als si wolden rten $s zer Nibelunge lant./ d was ouch f gesoumet $s al der recken
NibB 1085,3 hie b in sn./ ich habe niemen mge $s in Nibelunge lant.«/ vil leit waz iz Sigemunde, $s d erz an
NibB 1095,4 wrden an gerant,/ daz sich weren wolde $s der kenen Nibelunge hant./ Sine gerten urloubes $s d ze keinem man./ d
NibB 1107,3 vriunde mhtet hn,/ s kme ze disen landen $s daz Nibelunges golt./ des mht ir vil gewinnen, $s wrd$’ uns diu
NibB 1116,3 daz diu vrouwe Kriemhilt $s den grzen hort gewan/ von Nibelunge lande $s und fuort$’ in an den Rn./ er was
NibB 1271,1 alle Redegres man./ Si hete noch des goldes $s von Nibelunge lant/ (si wnd$’ ez zen Hiunen $s teilen solde ir
NibB 1278,3 allez mhte hn,/ swaz sn ie wart geferet $s von Nibelunge lant,/ sn solde ltzel reren $s mn oder der kneginne
NibB 1323,1 in daz Etzelen lant./ Swie ir genomen wre $s der Nibelunge golt,/ alle die si geshen, $s die machte si ir
NibB 1392,1 d heime geschach./ Si gedht$’ ouch maniger ren $s von Nibelunge lant,/ der si d was gewaltic, $s unt die ir
NibB 1523,1 dort ir volc gette, $s si fuoren vrlche dan./ Die Nibelunges helde $s kmen mit in dan/ in tsent halspergen. $s
NibB 1526,2 reit von Tronege Hagene $s z$’aller vorderst./ er was den Nibelungen $s ein helflcher trst./ do %..erbeizte der degen kene $s
NibB 1527,2 wazzer was engozzen, $s diu schif verborgen,/ ez ergie den Nibelungen $s ze grzen sorgen,/ wie si kmen bere: $s der
NibB 1715,2 Die boten fr strichen $s mit den mren,/ daz die Nibelunge $s zen Hiunen wren./ »du solt si wol enpfhen, $s
NibB 1724,4 niht bekant?/ Kriemhilt noch sre weinet $s den helt von Nibelunge lant.«/ »Si mac wol lange weinen«, $s sprach d Hagene:/
NibB 1726,4 s redete von Berne $s der herre Dietrich./ »trst der Nibelunge, $s d vor behete du dich.«/ »Wie sol ich mich
NibB 1737,2 diu schne $s mit ir gesinde gie,/ d si die Nibelunge $s mit valschem muote enpfie./ si kuste Gselheren $s und
NibB 1741,2 ir mich der $s mre mre wizzen ln:/ hort der Nibelunge, $s war habt ir den getn?/ der was doch mn
NibB 1742,2 $s des ist vil manec tac,/ daz ich hort der Nibelunge $s niene gepflac./ den hiezen mne herren $s senken in
NibB 1870,4 Burgonden lant./ diu ross man wol gesatelt $s den kenen Nibelungen vant./ D si zen rossen kmen, $s die knege und%..e

Ergebnis-Seite: 1 2 >>
Seite drucken